Bordelum : Qual der Wahl für Gemeinderat: Container oder Anbau für Kindertagesstätte

Avatar_shz von 30. Mai 2019, 17:07 Uhr

shz+ Logo
Für den evangelischen Kindergarten muss dringend neuer Raum geschaffen werden.

Für den evangelischen Kindergarten muss dringend neuer Raum geschaffen werden.

Der evangelische Kindergarten platzt aus allen Nähten, eine Lösung muss bis 2020 gefunden sein.

Bordelum | Bis zum Start des neuen Kindergartenjahres nach den Sommerferien 2020 muss – so erwartet es die Aufsichtsbehörde beim Kreis Nordfriesland – eine Lösung für den evangelischen Kindergarten Bordelum her. Er platzt, wie mehrfach berichtet, aus allen Nähten. Mit dieser Tatsache konfrontierte der Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses der Gemeinde, Joachim Baumgarten, seine Mitstreiter im Bau- und Umweltausschuss mit Nachdruck. „Wir müssen dringend einen Grundsatzbeschluss treffen“, sagte Gemeindevertreter Siegfried Puschmann. Schließlich waren sich alle einig, dass das in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung nach den diesjährigen Sommerferien passieren muss. Erster Entwurf für Kita-Erweiterung soll im Haushalt 2020 berücksichtigt werden „Ja, wir müssen unbedingt in die Planung einsteigen, wenn wir das im genannten Zeitfenster schaffen wollen. Wir brauchen unbedingt einen ersten Entwurf mit Kostenansatz für den Haushalt 2020“, brachte es Bürgermeister Peter Reinhold Petersen auf den Punkt. Joachim Baumgarten hatte ausgeführt, dass übergangsweise weiterhin mit dem Okay der Schulleitung ein Raum in der Grundschule für die Hortgruppe zur Verfügung steht. Zudem kann der Dorfgemeinschaftsraum an der Sporthalle für die Unterbringung einer Regelgruppe genutzt werden. Eine Alternative sehe er in einer Containerlösung für eine Regelgruppe. „Die Platzverhältnisse in der Kita sind derzeit wirklich auf Rand genäht“, so Baumgarten. Die Krippe (U3) würde dann im Kindergarten bleiben und der Hort könnte in den Gemeinschaftsraum umziehen. Ich denke, die Gemeindevertretung sollte sich für einen Anbau entscheiden.  Es fehlten ganz einfach zwei Gruppenräume. Die Containerlösung wäre auf jeden Fall die teurere Variante. Baumgarten: „Ich denke, die Gemeindevertretung sollte sich für einen Anbau entscheiden.“ Bevor sich die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses von Bordelum zur Sitzung in der Gaststätte Edith Momsen trafen, ging es auf Stippvisite durch das Dorf. Ein Beispiel für ein massives Wasserproblem zeigte der Vorsitzende, Dirk Paulsen, den Gremiumsmitgliedern im Büttjebüller Kirchenweg. An einer Stelle war etwa drei Viertel des Grabens auf einer Länge von gut zehn Metern versandet. Der Ursache soll nachgegangen werden. Alle waren sich einig, dass der Graben dringend ausgebaggert werden muss. Im Boy-Jacobsen-Weg – so die weitere Feststellung – muss ein Loch in der Fahrbahn ausgebessert werden. Aus der Brandkuhle in Bordelums Dorfmitte soll Gras entfernt werden. Blockheizkraftwerk für das Bordelum-Hus Innerhalb der nächsten  Tage soll, so informierte der Vorsitzende, das Blockheizkraftwerk (BHKW) für das Bordelum-Hus angeliefert und an Ort und Stelle beziehungsweise in ausreichendem Abstand dazu gemeinsam mit einem Transformator installiert werden. Dafür müsste eigentlich eine Baustraße hergestellt werden, damit ein Kran überhaupt agieren kann. Bei der jetzigen Trockenphase, so die Meinung der Runde, sei das für den Transport nicht unbedingt erforderlich. Im Zweifel sollte das Unternehmen wie im Windkraftanlagenbau üblich den Weg mit Stahlplatten abdecken. Eine Zuwegung könnte dann danach im Zuge der restlichen Außenarbeiten am Bordelum-Hus hergestellt werden. Zum einen sei sie nicht verkehrt als Rettungsweg für Kindergarten und Bordelum-Hus, zum anderen könne sie von Wartungsfahrzeugen genutzt werden, die zumindest einmal jährlich für die Wartung der Technik anrollen werden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen