Jugend forscht : Projektvorstellung in der Hauptstadt

Anna Steinkamp (l.) und Jonna Laß erklären Jochen Flasbarth (r.) und Dr. Sven Baszio, ihr Projekt.
Foto:
Anna Steinkamp (l.) und Jonna Laß erklären Jochen Flasbarth (r.) und Dr. Sven Baszio, ihr Projekt.

Zwei Theodor-Storm-Schülerinnen stellten ihr Projekt, mit dem sie den Klimaschutz-Sonderpreis bei „Jugend forscht“ gewonnen hatten, im Berliner Umweltministerium vor.

von
02. Dezember 2015, 18:42 Uhr

Als Träger des Sonderpreises für Klimaschutz beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ hatten Anna Steinkamp und Jonna Laß aus der Klasse 13e der Theodor-Storm-Schule jetzt Gelegenheit, ihr Projekt eines Gärreaktors, der mit Braunalgen brennbares Biogas erzeugt, im Berliner Umweltministerium vorzustellen. Staatssekretär Jochen Flasbarth und Dr. Sven Baszio, geschäftsführender Vorstand der Stiftung „Jugend forscht“ nahmen sich die Zeit, die Arbeit der beiden Husumerinnen ausgiebig zu begutachten. Dr. Jesko Oestergaard, der betreuende Lehrer, freute sich über die Motivation der Mädchen, so viel Arbeit in ihr Projekt zu stecken. „Und das sich dann noch das Umweltministerium dafür interessiert, ist toll.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen