Abwechslungsreiches Angebot : Programm abseits des Stundenplans

Waldgeister entstehen aus Materialien verschiedenster Art beim Angebot Abenteuer in der Natur rund um den Stollberg.
Waldgeister entstehen aus Materialien verschiedenster Art beim Angebot Abenteuer in der Natur rund um den Stollberg.

Die offene Ganztagsschule in Bordelum erfreut sich großer Resonanz bei den Schülern – und bei den ehrenamtlichen Helfern. Ein „Runder Tisch“ erarbeitete das Konzept, das nun erfolgreich umgesetzt wurde.

Avatar_shz von
03. November 2013, 17:00 Uhr

Wenn Alice Cooper Anfang der 1972-er Jahre seinen Hit „Schools out“ sang, dann meinte er es wörtlich. Heutzutage ist noch lange nicht Schluss, wenn das letzte Klingelzeichen ertönt. Viele Eltern und vermehrt Alleinerziehende arbeiten dann noch. Ohne ein zweites Einkommen können die meisten Paare nicht einmal mehr den nötigen Lebensunterhalt abdecken. Die Betreuungsangebote in Kindergärten und Schulen inklusive einer warmen Mahlzeit werden also immer wichtiger.
Seit Beginn des Schuljahres ist dank tatkräftiger Hilfe vieler Ehrenamtler die Grundschule Bordelum eine so genannte Offene Ganztagsschule geworden.

Schüler können dort montags und freitags bis 14 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags bis 15 Uhr betreut werden – alles lediglich gegen eine kleine Kostenbeteiligung für das Mittagessen durch die Eltern. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Schulleiterin Ilka Jacoby. Sensationell sei, dass es trotz der verhältnismäßig kleinen Schülerzahl geschafft wurde, die vorgegebenen Kriterien des Landes zu erfüllen: von 92 Kindern nehmen bereits 45 an den Angeboten teil. Diese Tatsache war entscheidend bei der Genehmigung des pädagogischen Konzeptes.

Die Angebote reichen vom Mittagessen, dass täglich frisch von der Küchencrew der Fachkliniken Nordfriesland in Riddorf zubereitet und geliefert wird, über die Hausaufgabenbetreuung, bis hin zu außerunterrichtlichen Kursen, allesamt auf freiwilliger Basis. Sowohl kompetente pädagogische Fachkräfte als auch Mütter und Großeltern konnten für die Aufgaben gewonnen werden. Einige sind in der Lage, ihre Arbeit unentgeltlich zu machen. Die Honorarkräfte werden gemeinsam durch den Schulverband Mittleres Nordfriesland sowie das Land Schleswig-Holstein finanziert. „Das Essen ist bei den Kindern sehr beliebt. Täglich bieten wir etwas Sportliches an, aber auch die Bereiche Musik, Werken, Natur und Freies Spiel kommen nicht zu kurz“, erläutert die Schulleiterin.

Erst vor einem Jahr hätten alle Akteure, die mit Kindern im Dorf zu tun hatten, an einem „Runden Tisch“ zusammengesessen. Eine Umfrage hatte dringenden Bedarf ergeben. Dabei waren Vertreter der Kindertagesstätte, Schule, Kirche, Gemeinde, Sportverein, Jugendtreff, Diakonisches Werk, Feuerwehr und Polizei. Gemeinsam sei die Idee entwickelt worden, berufstätigen Eltern nachmittags eine sinnvolle Betreuung ihrer Kinder zu ermöglichen.

Auch Schulelternbeiratssprecher Andreas Sönksen profitiert als Alleinerziehender von den Angeboten. „Das ist eine große Hilfe für alle. Man kann als Berufstätiger besser planen und die Kinder nehmen die Angebote gern an“, bestätigt er. Schließlich seien auch die Hausaufgaben unter fachlicher Aufsicht weitestgehend erledigt. „Die Angebote sind eine echte Entlastung für die Familien und die zwölf alleinerziehenden Elternteile. Die Kinder verbringen ihre Freizeit sinnvoll, anstatt sich allein überlassen zu bleiben, vielleicht noch vor dem PC oder Fernseher“, sagt Bärbel Becker, Leiterin der angrenzenden Kindertagesstätte. Sie selbst hat ehrenamtlich den Kursus „Abenteuer in der Natur rund um den Stollberg“ übernommen. Auch die weiteren Angebote, wie beispielsweise Chor, Flöten, Bau kleiner Instrumente, Basteln, Gärtnern im Schulgarten oder die sportlichen Möglichkeiten wie Fußballspielen, Hüpfen und Springen sind sehr beliebt. „Ich bin dem Schulverband Mittleres Nordfriesland und dem Ministerum für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein dankbar für die aktive Unterstützung bei der Realisierung des Projektes“, so die Schulleiterin.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen