zur Navigation springen

Nachwuchssorgen : Prinzen sind einfach Mangelware

vom

Halligtorbühne Bredstedt wünscht sich mehr junge Laiendarsteller / Modewelle Abendessen mit Krimi kommt auch in Nordfriesland gut an

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 08:16 Uhr

Bredstedt | Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal seinem Traumprinzen zu begegnen? Die Halligtorbühne in Bredstedt bräuchte gleich ein paar mehr davon. Denn Märchenstücke handeln nun einmal meistens von Fröschen, die endlich geküsst werden wollen, um sich verwandeln zu können, oder von adligen Jünglingen auf der Suche nach ihrer Künftigen.

Brennende Nachwuchssorgen hat die Halligtorbühne nicht. 70 Mitglieder sind mit Feuer und Flamme dabei. Was eben nur fehlt, sind mehr junge Leute. "Die meisten Schüler kommen mit zwölf, 13 Jahren zu uns", erzählt Kornelia Gies, "aber sie verlassen uns wieder, wenn sie 16 oder 17 sind." Erschwerend komme hinzu, dass Jungs in diesem Alter es albern finden, als Prinz über die Bühne zu hüpfen.

Mehr junge Menschen für das Theaterspiel zu begeistern und sie auch zu halten - das ist eines der Ziele, das sich Kornelia Gies für die nahe Zukunft gesteckt hat. Sie ist nämlich die neue Vorsitzende der Halligtorbühne. Ihr Sohn ist ebenfalls in die Bühnen-"Familie" integriert. So weiß sie, was das für die Jugendlichen heißt, wenn sie erst nachmittags von der Schule nach Hause kommen und dann abends bei den Proben dabei sein sollen.

"Volle Kraft voraus" war das Motto der bisherigen Vorsitzenden, Frieda Hansen. Elf Jahre lang hielt sie die Fäden in der Hand, führte Regie und spielte auch selbst in Märchen mit. "Jetzt bin ich 60 und habe das Gefühl, dass es gut wäre, wenn einmal jemand anders den Vorsitz macht", sagt sie fröhlich. Selbstredend bleibe sie weiter bei der Truppe aktiv, nur eben nicht mehr als Vorsitzende. Die Aufgabe hat jetzt Kornelia Gies, die bisherige Geschäftsführerin, übernommen. Deren bisheriges Amt füllt ab sofort Monika Bischof aus. Neu in den fünfköpfigen Vorstand wurde Marianne Thomas als Beisitzerin gewählt. Kassenwart bleibt Christian Andresen, Organisatorin ist Susanne Schmidt.

Die Halligtorbühne Bredstedt wurde vor 32 Jahren als Theatergruppe der Volkshochschule gegründet. Seit 2005 ist sie ein selbstständiger, eingetragener Verein. Nach wie vor füllt die Truppe bei ihren Aufführungen den Saal im Bürgerhaus. Urlauber legen sich sogar ihren Aufenthalt so, dass sie das Sommerstück sehen können.

Seit drei Jahren haben die Schauspieler ein weiteres Betätigungsfeld für sich entdeckt: das Event-Dinner. Beim Abendessen in der Gaststätte einen Krimi hautnah miterleben, das ist die neueste Modewelle und kommt auch in Nordfriesland gut an. "Da wird dann auch schon mal ein Gast gebeten, mit anzupacken, wenn es darum geht, das Mordopfer hinauszutragen", erzählt Gies schmunzelnd. Handlanger finden sich eben schneller als Prinzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen