Königliches im Kino : Prinz Charles und die ökologische Landwirtschaft

Prinz Charles ist Vorreiter der ökologischen Landwirtschaft und steht im Mittelpunkt des Films..
Prinz Charles ist Vorreiter der ökologischen Landwirtschaft und steht im Mittelpunkt des Films.

Majestätischer Ökolandbau: Der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ ist im Januar im Husumer Kinocenter zu sehen. Ein bemerkenswerter Streifen.

shz.de von
01. Januar 2015, 14:00 Uhr

Nach dem Auftakt der Kinotournee in Eckernförde wird der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ am Dienstag, 6. Januar, um 19.30 Uhr wird der Streifen im Kinocenter in Husum zu sehen sein.

Der Film begleitet Prinz Charles und seinen charismatischen Farmmanager David Wilson auf die Duchy-Home-Farm in Cornwall, die der Prince of Wales schon vor über 30 Jahren nach den Prinzipien der ökologisch nachhaltigen Landwirtschaft aufgebaut hat. Regisseur Bertram Verhaag beobachtete die beiden Visionäre über einen Zeitraum von fünf Jahre durch alle Jahreszeiten hindurch.

Bauern aus ganz Britannien pilgern an diesen Ort und holen sich dort den Mut und das Wissen, ihre eigene Landwirtschaft umzustellen. Prinz Charles erscheint in einem gänzlich ungewohnten Licht, das den Zuschauer anhält, die Vorurteile gegenüber ihm und der ökologischen Landwirtschaft über Bord zu werfen.

Im Anschluss an den Film gibt es ein Publikumsgespräch mit „barnsteiner-film“ und Vertretern der Jugendjury des Green-Screen Festivals, wo der Film Anfang des Jahres in Eckernförde ausgezeichnet wurde. Außerdem wird die Dipl.-Ing. Gisela Twenhöven von „Saatgut/Blühland“ Rede und Antwort stehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen