Prince und Skipinnish

Skipinnish bei einem der früheren Auftritte in Tondern.  Fotos: sh:z
2 von 2
Skipinnish bei einem der früheren Auftritte in Tondern. Fotos: sh:z

shz.de von
30. Dezember 2018, 15:37 Uhr

Sage und schreibe 70 Acts sind für das Tønder-Festival 2019 unter Dach und Fach, berichten die Veranstalter. Als erstes Highlight des traditionsreichen dänischen Folk-, Americana- und Roots-Festivals ist die Folk-Legende John Prince bestätigt worden.

Zu weiteren fest vereinbarten Acts gehören neben John Prince unter anderem Skipinnish, Ghost of Paul Revere, Martin Harley, Caitlin Canty und The Savage Rose.

Es ist nicht nur die imponierende Zahl an Musikformationen und Solo-Künstlern, die dem Tønder-Festival einen Stammplatz in einschlägigen Event-Bestenlisten sichert. Es ist auch die lockere Atmosphäre auf dem schönen Festivalgelände und die freundschaftliche Stimmung unter den Besuchern. Kein Wunder, dass ein Großteil der jährlich rund 11.000 Gäste das Stammpublikum bilden. Wer kommt, dem sind super handgemachte Musik und die grandiose Atmosphäre, landschaftliche Reize und freundschaftliche Begegnungen garantiert.

Hier die Übersicht der bislang bestätigten Künstler für 2019: John Prine, Ghost of Paul Revere, Leslie Stevens, Chris Smither und Caitlin Canty (alle USA), Kate Rusby, The Tweed Project und Martin Harley (alle Großbritannien), The Savage Rose (Dänemark), Bjørn Eidsvåg (Norwegen), Skipinnish und Julie Fowlis (beide Schottland), Finbar Furey (Irland) sowie Jenn Grant, Old Man Luedecke und James Keelaghan (alle Kanada).

Tickets im Internet unter www.tf.dk.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen