zur Navigation springen

Erfolg mit Reisstangen : Preisgeld für gemeinsame Ferien

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mädchen und Jungen aus Bohmstedt sichern sich einen Urlaub im Süden. Der Sieg beim einem Kochwettbewerb in Hamburg bringt dem „Haus der Kinder“ einen Reisegutschein über 10.000 Euro.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2014 | 09:00 Uhr

Das „Haus der Kinder“ in Bohmstedt wollte schon immer einmal mit allen Bewohnern gemeinsam in den Urlaub fliegen, erinnert sich die Heimleiterin Nicole Bahnsen. Jedoch war es bislang nicht möglich, weil es im Budget der Einrichtung für familienanaloge Betreuung von Mädchen und Jungen kein Geld dafür gibt. Die Erzieher grübelten in der Gruppe lange über eine Möglichkeit. Aber erst Dank der Initiative der Mitarbeiterin Jessica Höfer durfte das „Haus der Kinder“ bei der Endausscheidung im Uncle Ben‘s Kochstudio in Hamburg teilnehmen. Die Erzieherin hatte für diesen Wettbewerb mit den Kindern mediterrane Reisstangen kreiert und das Rezept mit Fotos eingereicht.

Am Wochenende der Entscheidung reisten dann zehn Familien nach Hamburg – darunter auch die Bohmstedter Gruppe. Das Rezept vom „Haus der Kinder“ traf den Geschmack der Profiköche, die vorab alle Gerichte nachgekocht hatten. Unter dem Aspekt der kinderleichten Zubereitung war die Jury so begeistert von dem Rezept, dass es künftig in das Verkaufssortiment aufgenommen werden soll, ließen die Veranstalter wissen. Die Juroren wussten zunächst auch nicht, dass die drei Kinder aus einem Kinderheim stammen. Das Rezept war aber grandios und die Juroren überzeugt. Als dann auch noch herauskam, dass es ich um Heimkinder handelt, was Nicole Bahnsen ihnen erst kurz vor der Verkündung des Ergebnisses eröffnete, haben es alle Teilnehmer und die Jury den Bohmstedtern wirklich gegönnt, dass sie Erster geworden sind. Ein gigantischer Preis: 10.000 Euro als Reisegutschein.

Wahrscheinlich fliegen die sechs Mädchen und vier Jungen in der zweiten Woche der Osterferien im kommenden Jahr mit vier Erziehern erstmals gemeinsam in den Urlaub: In den Süden. Ihren genauen Zielort kennen sie noch nicht „Dahin wo es warm ist, mit Pool und alle müssen ein Bändchen um die Handgelenke bekommen“, beschreibt Nicole Bahnsen die Vorstellungen der Kinder und ihrer Kollegen. Mit dem Bändchen wird die Kategorie umschrieben. Es soll ein Urlaubs-Ressort sein, dass eine sogenannte Alles-Inklusive-Verpflegung bietet, schiebt die 41-Jährige hinterher. Der Jubel der Kinder und Mitarbeiter ist riesengroß.

In ihrem Rezept für den Vorentscheid mussten die Bohmstedter Kinder und Mitarbeiter lediglich beachten, dass es ein Gericht mit Reis ist – wie es die Promotion „Ben‘s Beginners“ von Uncle Ben‘s zeigt. Von Juni bis August waren Familien und Einrichtungen für Kinder aufgerufen, leckere Reisgerichte nach ihrem Geschmack zuzubereiten, das Menü zu fotografieren und mitsamt dem Rezept einzusenden. Unter den Einsendungen wurden 20 Favoriten ausgewählt. Daraufhin wählten Juroren zehn Bewerber aus, die besonders kreative und ausgewogene Gerichte auf den Tisch gebracht hatten – wie eben das Siegermenu: Mediterrane Reisstangen.

Zusätzlich zu dem Reisegutschein bietet das Unternehmen den Bewohnern des Kinderheims noch einen gemeinsamen Kochkursus an. Der genaue Termin – wann das Uncle-Ben‘s-Team nach Bohmstedt kommt, ist aber noch nicht bekannt – also doppelte Vorfreude.

 

 




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen