Puppenspiel in Husum : Poppenspäler-Festival: Noch gibt’s Karten

„Der kleine Drache“ ist am 22. September zu sehen.
„Der kleine Drache“ ist am 22. September zu sehen.

Beim Puppenspiel-Festival Pole Poppenspäler können ab dem 14. September ganz unterschiedliche Stücke in Husum besucht werden.

shz.de von
03. September 2018, 16:27 Uhr

Der Vorverkauf für das diesjährige Pole-Poppenspäler-Festival, das ab dem 14. September in Husum über die Bühne geht, ist gut angelaufen. Schon in wenigen Tagen waren viele Karten für einige Abendstücke vergriffen. Auch im Bereich der Kinder- und Schulspiele war der Andrang sehr groß. Es gibt allerdings noch Karten für „Die drei Chinesen mit dem Kontrabass“ um 9 Uhr und um 11.15 Uhr am 21. September.

Auffällig ist, dass viele Puppenspiel-Freunde hauptsächlich das erste Wochenende im Blick haben. So gibt es noch Karten für „Metamorphosis“ gespielt von Bernd Ogrodnik, einem Deutschen Puppenspieler der in Island lebt. In diesem Jahr ist er mehrfach präsent. In seiner „Worlds of Puppets“ reihen sich viele kleine Geschichten aneinander, Bilderwelten entstehen und lassen den Zuschauer staunend zurück. Bernd Ogrodnik ist auch Marionettengestalter und in dieser Funktion wirkte er maßgeblich mit an dem Film „The making of-Strings“, der am Sonntag, 23. September, ab 11 Uhr im Kino gezeigt wird. Anschließend können dem Master-Puppeteer Fragen gestellt werden.

Schließen werden die Pole-Poppenspäler Tage am Sonntag, 23. September, ab 19 Uhr mit dem spannenden mittelalterlichen Krimi „Rungholts Ehre“, vom Kobalt Figurentheater in Szene gesetzt.

Mit „Break a Legend“ am Sonnabend, 22. September. ab um 20 Uhr in der Messe Husum & Congress erwartet den Zuschauer ein besonderer Abend: Leidenschaftliches Tanztheater und Großfiguren mit Charakteren aus der griechischen Mythologie.
Auch für die Familienstücke sind noch Karten erhältlich: „Cardboard Carnival“ nach Karneval der Tiere“ am Sonntag, 16. September, ab 16 Uhr, für „Der Drache mit dem Kaffeekrug“ um 18 Uhr oder „Take it!“ am Freitag, 21. September, ab 18 Uhr im Rittersaal.

Für die Kleinen gibt es am Sonnabend, 22. September, das musikalische Handpuppenspiel „Mäh“ um 14 Uhr im Nissenhaus, und „Der kleine Drachen und das Küken“ um 16 Uhr, im Südflügel Am Sonntag, 23. September, ab 14 Uhr heißt es dann im Südflügel „Nix da! Eine Geschichte über das Miteinander vom Figurentheater Wolkenschieber.

Am Sonntag, 9. September, um 11.30 Uhr wird im Rathaus die Plakatausstellung „Ein Festival für Husum“- 90 Plakate auf drei Ebenen feierlich eröffnet. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung 50 Jahre-50 Ansichten des Verbandes Deutscher Puppentheater wird am Mittwoch, 19. September, mit einem Spaziergang entlang der Schaufenster (Schlossgang – Neustadt – Hafen) eröffnet. Treffpunkt ist das Pole-Museum um 17.30 Uhr.

Karten für die Stücke gibt es im Poppenspäler Büro/Schloss- Südflügel. Öffnungszeiten: montags bis freitags 14 bis 17. Uhr/ Montag- und Donnerstagvormittag von 10 bis 12 Uhr. Telefon: 04841/63242 oder per email.karten2018@

pole-poppenspaeler.de


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen