zur Navigation springen

Husumer Hafentage : Polizei stoppt Randalierer mit Pfefferspray

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Weil ein Betrunkener Autofahrer und Polizisten angegriffen hat, setzten die Beamten in der Nacht zu heute auf den Husumer Hafentagen Pfefferspray ein.

von
erstellt am 04.Aug.2017 | 10:18 Uhr

Am Rande der Hafentage in Husum wurden in der Nacht zu heute mehrere Streifenwagen in der Innenstadt eingesetzt. In der Langenharmstraße kam es auf Höhe der Sparkasse gegen 23:40 Uhr zu einem Streit zwischen Passanten und den Insassen eines vollbesetzten VW-Touran. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife beobachtet, wie ein Mann gegen die Autotür trat. Bevor die Beamten den Mann zur Rede stellen konnten, schlug dieser auf einen weiteren, bislang unbekannten, Fußgänger ein.

Trotz Aufforderung, sich ruhig zu verhalten, wollte der Mann anschließend auf die Polizisten losgehen. Um dies zu unterbinden, setzten die Beamten nach mehrfacher Ankündigung Pfefferspray gegen den 21-jährigen Aggressor ein. Trotzdem wehrte sich der Mann gegen eine Festnahme und schlug nach den Beamten. Er konnte schließlich überwältigt werden und wurde zum Revier gebracht. Dort wurde dem deutlich alkoholisierten Mann eine Blutprobe entnommen.

Verletzte gab es bei dem Einsatz nicht.
Die Beteiligten an dem vorangegangen Streit werfen sich gegenseitige Beleidigungen vor. Die Polizei ermittelt und versucht, den Sachverhalt aufzuklären. Zeugen und Geschädigte der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizei in Husum unter: 04841/8300 in Verbindung zu setzen.

Abgesehen von diesem Vorfall sind die Hafentage aus polizeilicher Sicht bisher ruhig verlaufen, sagte ein Polizei-Sprecher auf Nachfrage unserer Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen