Erfolgreiches Team : Platz drei für HN-Team beim Mediencup

Avatar_shz von
07. September 2008, 08:10 Uhr

Flensburg/Husum | "Gute Leute muss man haben", grinste Jan Lütt nach der Siegerehrung stolz. Jörg Hansen, Eckard Bütow, Heiko Henningsen, Uwe Gosch und Jens Hartwig erhoben keinerlei Einwände. Für sie gilt ebenso wie für die Mitglieder der siegreichen Rendsburger Staffel: Langstrecke ist ihre Leidenschaft. Die sportliche Heimat des Quintetts, das heute beim Mediencup Schleswig-Holstein in Flensburg im Namen der Husumer Nachrichten einen tollen dritten Platz belegte, sind die LAV Husum, der TSV Mildstedt und der Lauftreff Viöl. Lütt, im vergangenen Jahr mit einer anden Mannschaft noch auf Rang acht, lief mit seiner neu formierten Truppe in 2:58.07 Stunden aufs Treppchen.
Zufrieden mit dem Abschneiden
Die letzte Ehrung nach dem zweitägigen European Minority Marathon (YOU!MM) galt den Protagonisten der internen Medien-Konkurrenz im Wettkampf der 150 Staffeln. Und am Ende hatten alle drei Teams, die Rainer Mohrmann, stellvertretender Chefredakteur des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages, auszeichnete, erstmals in der Geschichte des Marathons die Zeit des Einzelsiegers unterboten. 2:43.57 Minuten waren Teamchef Thies Pohlmann, Thomas Hopp, Lars König, Alexander Semkow und Frank Wichmann unterwegs - damit lagen sie unter den insgesamt 150 Staffeln auf Rang zwei. Das sportliche Quintett zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf. "Mit den zweitplatzierten Eckernfördern wurde es am Ende noch einmal knapp, aber das ist allemal besser, als wenn du allein auf weiter Flur läufst", sagte Pohlmann. Die Super-Zeit der Landeszeitungs-Staffel ist zu großen Teilen dem sportlichen Hintergrund der Läufer geschuldet. Keiner, der nicht während der Saison an einer Laufveranstaltung teilnimmt, keiner, der sich auf der Langstrecke nicht zuhause fühlt. Berlin, Hamburg, Glücksburg - auf den großen Marathons in Deutschland sind alle Fünf regelmäßig als Einzelläufer dabei. Insofern war Flensburg ein Klacks - was dem Spaß keinen Abbruch tat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen