Musiktage der Halbinsel : Plattform für Bands auf Nordstrand

Vereinte Kräfte: (v. l.) Bastian Baudewig, Angelique Hansen, Jürgen Pothau, Regina Reuß, Jan Otzen, Sjoukje Cordes, Werner-Peter Paulsen.
Vereinte Kräfte: (v. l.) Bastian Baudewig, Angelique Hansen, Jürgen Pothau, Regina Reuß, Jan Otzen, Sjoukje Cordes, Werner-Peter Paulsen.

Die achte Runde der Musiktage auf Nordstrand startet an drei Orten auf jeweils drei Bühnen. Als Höhepunkt spielen The Greyhounds. Ferner treten unter anderem Blues-Man Frank Plagge und Four4Soul auf.

shz.de von
02. Juli 2015, 11:00 Uhr

Sie gehen bereits in die achte Runde, die Nordstrander Musiktage. Ab Montag (13.) starten sie an fünf Abenden – immer montags – an drei Orten der Halbinsel, auf jeweils drei Bühnen. Davon ist eine drinnen. Damit knüpft Organisator Jürgen Pöthau mit seinem Team an die Erfolge der Vorjahre an. „Die Musiktage sind ein Selbstgänger geworden. Sie bieten den Bands eine Plattform. Es ist nicht schwer Musiker zu finden. Ich bekomme immer wieder Anfragen aus ganz Deutschland und Europa. Viele stehen auf der Warteliste“, berichtet Pöthau.

Alles in allem ist es wieder gelungen, einen interessanten Mix aus bekannten und neuen Künstlern zusammenzustellen. Er selbst freue sich auf zwei besondere Höhepunkte: Blues-Man Frank Plagge sowie The Greyhounds mit Rockabilly-Musik. Die Flyer sind erneut von den Frauen der Kurverwaltung Nordstrand entworfen worden. Die Nord-Ostsee-Sparkasse (Nospa) ist Hauptsponsorin. „Wir unterstützen gern kulturelle Veranstaltungen. Die Musiktage sind Bestandteil Nordstrands für Einheimische und Gäste geworden. Ich werde sicher ein oder zwei Abende dabei sein. Meine Wurzeln sind auf Nordstrand“, erklärte Jan Otzen, künftiger Regionaldirektor der Nospa in Husum im Rahmen eines Pressegesprächs.

„Ohne Sponsoren geht es nicht. Dafür sind wir dankbar“, so Bürgermeister Werner-Peter Paulsen. Er freue sich, dass das Event so gut angenommen werde. Gemeinde und Kurverwaltung unterstützen einmal mehr auch mit Manpower. Dass es in diesem Jahr nur drei statt sonst fünf Standorte gebe, sei der Deichbaumaßnahme am Hafen Strucklahnungshörn geschuldet. Aus organisatorischen Gründen falle auch der Ortsteil England weg. Regina Reuß, Chefin der Kurverwaltung, freut es, dass die Musiktage zur festen Größe geworden sind. Viele Urlauber stellten ihre freien Tage auf das Ereignis ab.

Lob kam von Pöthau für die gute Betreuung der Musiker und Gäste. Für die Technik sei erneut die bewährte Mannschaft vom Musikhaus Husum zuständig. Auch das habe sich unter den Musikern herumgesprochen, denn gutes Abmischen sei das Wichtigste.

Der Startschuss fällt am Montag (13.) am Süderhafen, ab 20 Uhr. Für den Premierenabend konnte auf der Open-Air-Bühne an der Gaststätte „Heverstrom“ die Gruppe „Rock-O-Pas“ gewonnen werden. Mit Rock-Oldies geht es zur Sache. Der Mann des Blues, Frank Plagge, will diesmal vor oder in der Engel-Mühle sein Publikum mitreissen. „Merlot“ wollen vor dem „Watt`n Grill“ mit Acoustic Music punkten. Eine Woche später (20.) geht es vor dem Schwimmbad im Ortsteil Norderhafen mit der Rock´n-Roll- und Blues-Band „Sheep Cheese Rolls“ in die Vollen. Auf der Bühne der Liegewiese am Kurzentrum stehen die Akteure der Gruppe „Four4Soul“ mit Retro-Hippie-Soul parat. Freunde der Klezmer-Musik dürfen sich auf das Duo Schmarowotsnik“ im Kurmittelhaus freuen. Den dritten Abend (27.) bestreitet mit Irish-Folkrock die Gruppe „Nuthouse Flowers“ im Saal der Kurverwaltung im Schulweg. Rock bringt die Gruppe „Soltoros“ auf die Bühne des Schulhofes der Herrendeich-Schule. „Susan feel good“ steht für Jazz, Pop, Soul und Chansons. Das Duo spielt im Theatersaal der Schule. Am Montag (3. August) gibt es vor dem Schwimmbad etwas von der Band „Rockolores“. „Venus on Strings“, zwei charmante Sängerinnen, starten mit Akustik-Covern auf der Bühne der Liegewiese am Kurzentrum. Kein Unbekannter ist A.C.HIM. Er begeistert mit Irish & Scottish Folk. Fetzige und rockige Akzente setzen am (10.) „The Greyhounds“ auf der Bühne vor der Kurverwaltung. Mit Jazz und Oldies möchten auf dem Schulhof die „Westcoast Feetwarmers“ für gute Laune sorgen. „Mac Frayman“ erwartet sein Publikum im Theatersaal mit New American Style of Rock“. Info www.live-musik-auf-nordstrand.de.















zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen