Nordstrand : Pfingst-Fest auf Indonesisch

Die Bataker führten im Gottesdienst traditionelle Volkstänze auf.
Die Bataker führten im Gottesdienst traditionelle Volkstänze auf.

Zahlreiche internationale Gäste besuchten den Gottesdienst zum 100. Todestages von Ludwig Nommensen.

shz.de von
22. Mai 2018, 09:00 Uhr

Singend und tanzend zogen gut 100 Gäste der indonesischen Batak-Kirche zum Pfingstgottesdienst in die St. Vinzenz-Kirche auf Nordstrand ein. Ihre fröhlichen Darbietungen unterstützten Musiker mit traditionellen Instrumenten und Gesang. Pastor Thorsten Wiese begrüßte die Festgemeinde mit „Horas, Horas, horas“, was „Guten Tag“ in der Landessprache heißt.

Im Mittelpunkt des Festgottesdienstes stand das Gedenken an den Nordstrander Missionar Ludwig Nommensen anlässlich seines Todestages am 23. Mai. Nach seiner Ordination 1862 war er von der Halbinsel aus mit einem Segelschiff in das asiatische Land aufgebrochen, das er nach 121 Tagen erreichte und in dem er dann voller Glaubenskraft die christliche Botschaft unter vielen Anfeindungen verbreitete.

Heute gehören zur Batak-Kirche über drei Millionen Mitglieder, die sich auf Nommensen als „Apostel der Batak“, wie er auch genannt wird, berufen. Mit dabei waren auch Bischof Gothart Magaard, Propst Jürgen Jessen-Thiesen, Pastor Favor Bancin von der Insel Sumatra und politische Vertreter, wie der indonesische Generalkonsul Dr. Bambang Susanto, Nordstrands Bürgermeister Werner-Peter Paulsen und Ute Clausen, Bürgermeisterin des Elisabeth-Sophien-Kooges. Organisiert wurde das Fest von den Mitgliedern der Masyareket Nauli Indonesia in Hamburg (MMI) und der Hamburger Perki-Gemeinde, unterstützt durch die Ehrenamtler des Nordstrander Kirchengemeinderates.

„Nordstrand ist ein wichtiger Ort für uns. Nommensen hat uns zu Christen gemacht“, bestätigte Bischof Magaard in seiner Ansprache. Vor dem Gottesdienst weihte der Gemeindeseelsorger gemeinsam mit seinem indonesischen Amtskollegen den Gedenkstein auf der Promenade des neuen Klimadeiches im Bereich Norderhafen ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen