Husum : Personensuche in Schobüll: Zwei Kinder lösen Großalarm aus

Avatar_shz von 02. August 2020, 09:27 Uhr

shz+ Logo
55 Aktive von drei Feuerwehren beteiligten sich an der Suche in Schobüll.

55 Aktive von drei Feuerwehren beteiligten sich an der Suche in Schobüll.

Die Kinder waren ins Watt gelaufen und über Stunden nicht gesehen worden. Der Einsatz am Sonnabend nahm ein glückliches Ende.

Husum | Einen Großalarm gab es am Sonnabend in Schobüll: Kurz nach 18.30 Uhr rückten dazu Feuerwehren aus Husum, Schobüll und Hattstedt-Wobbenbüll zum Campingplatz Seeblick aus. Hinzu kamen das in Schobüll stationierte Rettungseinsatzfahrzeug sowie Rettungswagen des Landkreises aus der Kreisstadt. Auch Streifenwagen eilten herbei. „Personensuche im Watt laute...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert