zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

21. Oktober 2017 | 20:16 Uhr

Partnerschaft mit Estland

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Breklum | Im Frühjahr 1993 beauftragte die Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde Breklum auf Anregung von Paul Gerhard und Sieghilde von Hoerschelmann aus Sönnebüll, eine Partnerschaft mit der Kirchengemeinde Iisaku in Estland vorzubereiten. Bereits im Oktober bereiste eine erste Gruppe aus Breklum das kleine Land im Baltikum. "Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde", fasste der damalige, inzwischen verstorbene Kirchenvorstandsvorsitzende Hermann Junge die Begegnungen zusammen. Aus diesen ersten Anfängen ist eine lebendige Partnerschaft geworden, die erst jüngst wieder durch den Besuch einer kleinen Delegation zur Feier der 20-jährigen Partnerschaft zwischen den beiden Kirchenkreisen Nordfriesland und Viru belebt wurde. Demnächst wird der gemischte Chor aus Iisaku zum Jahresfest der Ökumene in Breklum zu Gast sein und am 14. Juni ein Konzert in der Kirche geben. All das ist Anlass für einen Gemeindeabend. Ehepaar von Hoerschelmann wird von den Anfängen der Beziehungen reden, Birgit Nielsen über ihren Aufenthalt in Iisaku im vergangenen Herbst. Die Veranstaltung im Lutherhof beginnt morgen um 19 Uhr. Dazu sind alle eingeladen. Ehemalige Mitreisende und Gastgeber werden gebeten, ihre Fotoalben mitzubringen, um ein digitales Fotoarchiv über die Partnerschaft herstellen zu können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen