zur Navigation springen

Abriss des City-Parkhauses : Parksituation in Husum ändert sich

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

In der Storm-Stadt müssen sich viele Autofahrer ab 2. Januar umstellen.

von
erstellt am 27.Dez.2016 | 12:00 Uhr

Im Zuge des Neubaus des Husum Shopping-Centers (HSC) fallen ab Montag, 2. Januar, rund 500 Parkplätze in der Innenstadt weg. Grund dafür ist der Abriss des City-Parkhauses sowie der Wegfall der Parkplätze hinter dem ehemaligen Husumer Kaufhaus.

Es ist jedoch gelungen, etwa 250 zusätzliche Parkplätze im Bereich der Südseite des Hafens zu schaffen – unter anderem durch die Umsiedlung von Dauerparkern an andere Standorte. Die gesamten Plätze gehören der Parkgemeinschaft Innenstadt, die gemeinsam mit der Stadtverwaltung eine Übergangslösung für zu parkende Fahrzeuge erarbeitet hat.

„Während der gesamten Bauphase des Shopping-Centers bietet die Husumer Wirtschaft ein verstärktes Angebot auf der Südseite des Hafens an, und zwar im Hafenparkhaus. Dort wird es immer einen Parkplatz für Kundinnen und Kunden geben“, so Peter Cohrs von der Parkgemeinschaft.

Etwa 100 weitere Plätze stehen auf dem städtischen Parkplatz Porrenkoog in der Dockkoogstraße – westlich der Bahntrasse – gebührenfrei zur Verfügung. Für die Nutzung des Platzes ließ die Tiefbauabteilung der Stadt das Gelände kürzlich herrichten, indem die Oberfläche mit Fräsgut glatt abgezogen und der Platz geordnet wurde.

Zudem bietet die Stadt Husum in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ohnehin über 500 gebührenpflichtige Parkplätze an, wie beispielsweise in der Deichstraße, der Roten Pforte und der Danckwerthstraße. „In der Vergangenheit waren diese teilweise nicht immer vollständig ausgelastet“, so Malte Hansen, Leiter des Ordnungsamtes. Zudem weist er darauf hin, dass auch auf der Neuen Freiheit die Möglichkeit des gebührenfreien Parkens besteht. Allerdings sei damit ein kleiner Spaziergang in die Stadt verbunden.

„Wir haben uns die Beschilderung gemeinsam mit der Parkgemeinschaft angeschaut und werden diese anpassen, um die Menschen gezielter zu den vorhandenen Parkplätzen im Bereich des Hafens zu lenken“, so Hansen. Die Eröffnung des neuen Shopping-Centers ist für Herbst 2018 geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen