zur Navigation springen

Rekordergebnis erzielt : Open-Ei brachte 4700 Euro Spenden

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die sechste Witzworter Musikveranstaltung Open-Ei erzielte ein Spenden-Rekordergebnis. Kaum sind die 4700 Euro an die Empfänger überreicht, beginnen bereits die Vorbereitungen für die siebte Auflage des Spektakels.

Mit der Sonne um die Wette: Strahlende Gesichter auf beiden Seiten anlässlich der Spendenübergabe. 4700 Euro Überschuss hatte das sechste Open-Ei- Musikfest in Witzwort erbracht – und die wurden jetzt verteilt. „In großer Runde – alle Beschenkten waren angereist – erinnerte Oberorganisator Maik Schultze noch einmal: „Die einzige ehrenamtlich auf die Beine gestellte Benefizveranstaltung der Westküste kann als überaus erfolgreich bezeichnet werden. Unter anderem hatten wir bereits um 18.30 Uhr sämtliche Spendenbänder verkauft.“

Und vermutlich wird das siebte Open Ei am 15. August 2015 der absolute Kracher werden: Eingeladen sind unter anderem das weltbeste Michael-Jackson-Double. Der Spanier hatte mit seinem Super-Auftritt bereits in der Rantrumer Eventhalle für einen ausverkauften Saal gesorgt. Überhaupt sollen die einstigen Musiklegenden wieder auferstehen. Dazu gehört natürlich auch das Falco-Double.

Den Hauptanteil der jetzt verteilten 4700 Euro – nämlich 3500 Euro – erhält die Einrichtung „Horizonte Husum“. Leiter Hans Pahl-Christiansen stellte die Einrichtung für Menschen mit Behinderungen kurz vor. Derzeit leben dort 144 Bewohner. „Wir wollen das Geld für musikalische Förderung einsetzen. Die Gruppe möchte gerne eine Verstärkeranlage haben und dann wäre da noch einiges, das wir für unser Musical verwenden möchten.Und natürlich sind wir in 2015 beim Open Ei dabei.“ Die von ihm überreichten „Dankeschön-T-Shirts“ streiften sich Maik Schultze und Michael Lymand spontan über. Über 300 Euro freute sich Stammesleiter Stefan Gosch von den Oldensworter Pfadfindern, der mit Hannah (14) und Lukas (11) angereist war: „Wir werden das Geld für ein neues Gruppenzelt verwenden.“ Witzworts Tennisclub-Vorsitzender Frank Marzusch dankte für 200 Euro und sagte: „Wir werden unseren jugendlichen Mitgliedern damit die lange Winterzeit überbrücken, in der wir draußen nicht Tennis spielen können.“ Für die Jugendfeuerwehr „Roter Haubarg“ sagte Jugendwart Tarik Jannsen: „Wir werden unsere 200 Euro für die Weihnachtsfeier und das jährliche Camp verwenden.“ Große Freude bei Lehrerin Levka Meier von der Witzworter Grundschule: „Die 400 Euro sind für uns sensationell! Damit können wir unser Angebot Sportförderstunde plus weiterhin aufrechterhalten und außerdem Musikinstrumente anschaffen.“

Seitens des „Fördervereins Kindergarten Sonnenblume nahm Kirsten Gefke gemeinsam mit Sinje (5) und Klas (8) das Geld entgegen: „Wir werden es für Ausflüge sowie Oster- und Weihnachtsessen verwenden.“

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2014 | 15:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen