Bunte Meile in Bredstedt : Oldtimer als Attraktion auf den Markttagen

Drei Teilnehmer haben sich bereits angekündigt: Hermann Siewertsen ( l.)  mit seinem Audi, Fritz Kolk (vorne) mit seiner DKW und Peter Jannsen mit seinem Chevrolet werden zur Freude von Veranstalter Lorenz-Peter Volquardsen (r.) dabei sein.
Drei Teilnehmer haben sich bereits angekündigt: Hermann Siewertsen ( l.) mit seinem Audi, Fritz Kolk (vorne) mit seiner DKW und Peter Jannsen mit seinem Chevrolet werden zur Freude von Veranstalter Lorenz-Peter Volquardsen (r.) dabei sein.

60 betagte Autos und Motorräder werden zum ersten Veteranen-Treffen in der Osterstraße in Bredstedt erwartet. Auf den Markttagen soll es weniger Bierstände, dafür aber mehr Essens- und Veranstaltungsangebote geben.

von
29. Juli 2015, 09:00 Uhr

Die Oldtimerfreunde können am Sonnabend, 1 . August, ohne Stress eine Ausfahrt ins schöne Nordfriesland unternehmen, werben die Initiatoren des Motorradclubs „Rund um den Stollberg“. Denn: Erstmals kooperiert der Ortsclub Bredstedt mit den Veranstaltern der Bredstedter Markttage für ein Oldtimer-Treffen. Autos und Motorräder bis Baujahr 1985 sind willkommen. „Es ist eine Art Wiederbelebung“, beschreibt Lorenz-Peter Volquardsen die Aktion. Ein Vierteljahrhundert sei zu den Markttagen eine Oldtimer-Rallye angeboten worden, erklärt der Vorsitzende: „Wir wollten aber auch mal was Neues, was Anderes und Internationales anbieten“, betont der Oldtimerfreund.

Der Anfang der Osterstraße ist am Sonnabend auch der Startpunkt der Markttage. „Damit von Anfang an etwas los ist“, bringt es Volquardsen auf den Punkt. Ein Show-Truck mit Musik, Imbissbude und ein Zelt stehen für das Oldtimertreffen parat. Ferner bieten ein Bredstedter Autocenter und eine Lackiererei eine Ausstellung inklusive Besichtigung an. Der Vorsitzende des Ortsclubs erwartet etwa 50 bis 60 Oldtimer.

Eine weitere Neuerung als eine positive Veränderung für die Besucher der Bredstedter Markttage, die in den vergangenen Jahren bemängelt hatten, ist, dass es weniger Bierstände, dafür aber mehr Essens- und Veranstaltungsangebote geben wird. Das gesamte Organisationsteam hat sich etwas einfallen lassen. Die Veranstalter sichteten Konzepte (wir berichteten), wie sich die Gastronomen jeweils auf dem Stadtfest präsentieren wollen. Zwei Holzhütten als Zubereitungs- und Verkaufsfläche wird es geben. Die Veranstalter der Makttage vom Handels- und Gewerbeverein (HGV) sind mit der Struktur zufrieden. Der zuständige Organisator Henning Tadsen sagte daher auch jüngst in den Husumer Nachrichten, dass für die Markttage ein ganz neues Gefühl entstehen würde, das sich in den kommenden Jahren noch stärker entwickeln wird. Tadsen komplettiert das Team der Veranstalter um Michael Thomsen, Torsten Humfeldt, Manfred und Malte Feddersen, Joachim Lempfert, Lorenz-Peter Volquardsen und Christoph Petersen.

Starten wird das Fest am Freitag (31. Juli) um 7 Uhr mit einem größeren Wochenmarkt als üblich. Ab 19 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung mit Ansprachen von Bürgermeister und Schirmherr Knut Jessen sowie dem HGV-Vorsitzenden Michael Thomsen. Zwischendurch steht die Capella Musica mit ihrem Repertoire aus aktueller Musik, Swing und Klassik auf der Bühne, ab 20 Uhr spielen die Nordfriesen von Ceenot 71 Cover-Musik von den 1970ern bis zur Gegenwart. Auch das Programm am Sonnabend (1. August) bleibt abwechslungsreich: Um 8 Uhr beginnt der Flohmarkt auf der Meile, um 10 Uhr die traditionelle Fundsachenversteigerung. Zusätzlich wird ständige Unterhaltung vom Marktplatz bis – in diesem Jahr wieder – zum Marthaplatz geboten.

Aus organisatorischen Gründen bitten die Veranstalter um eine Anmeldung unter Telefon 0171/5257068 oder per Email unter volquardsen-bredstedt@t-online.de

Musikalisches Programm der Veranstaltung
:

Für Unterhaltung sorgen am Sonnabend, 1. August, Margit un de Freesenjungs (ab 12 Uhr), die Rockabilly-Musiker der Greyhounds (ab 14 Uhr), die Stormtown Jazzcompany aus Husum (ab 14 Uhr) sowie die Watten-Pipeband aus Hattstedt (ab 14 Uhr). Höhepunkte sind die Auftritte des ehemaligen Straßenmusikers aus Husum, Ole Maibach (ab 18 Uhr), sowie der Party-Band Movemaniaxx.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen