Notzeiten schweißten die Menschen zusammen

Broder Grünberg (l.) und Inga Tudsen (2. v. r.) bedanken sich bei Broder Hermann Paulsen für seine geleistete Arbeit. Blumen gab es für Ehefrau Lisa Paulsen. Foto: hn
Broder Grünberg (l.) und Inga Tudsen (2. v. r.) bedanken sich bei Broder Hermann Paulsen für seine geleistete Arbeit. Blumen gab es für Ehefrau Lisa Paulsen. Foto: hn

Avatar_shz von
29. Oktober 2010, 03:59 Uhr

Drelsdorf | Interessante Einblicke in die 375-jährige Geschichte der Drelsdorfer Versicherung gab Broder Grünberg bei den Jubiläumsfeierlichkeiten im "Drelsdörper Krog". In seiner Begrüßung machte er die vielen Gäste darauf aufmerksam, dass er keine stundenlange Rede vorbereitet habe, obwohl es aus den Jahrhunderten einiges zu erzählen gäbe. Das könne alles in der von ihm erstellten Chronik nachgelesen werden.

Ein Jahr vor der Gründung der Versicherung ging die Insel Strand unter, davor gab es Kriege über Kriege, so Broder Grünberg. "Und wenn etwas zerstört, geraubt oder verbrannt war, mussten die Leute wieder bei Null anfangen." Die damalige Situation habe die Menschen zusammengeschweißt, und es wurden Gilden zur gegenseitigen Hilfe ins Leben gerufen.

Nach einem kurzen Abriss der Unternehmensgeschichte ging Broder Grünberg lobend auf Menschen ein, die sich mit ihrem Wirken für die Versicherung verdient gemacht haben. Er bedankte sich unter anderem bei Magnus Feddersen aus Langenhorn, der von 1949 bis 1991 Vertrauensmann vor Ort war. Ebenfalls genannt wurden Broder Hermann Paulsen aus Bohmstedt, der von 1974 bis 2001 als Ältermann im Vorstand wirkte sowie Heinrich Friedrichsen aus Drelsdorf, der 22 Jahre lang den Posten des Revisors inne hatte. Auch Helga Paulsen aus Riddorf galt sein Dank für ihr unermüdliches Engagement. In den Mittelpunkt stellte Broder Grünberg die heutige Leiterin der Drelsdorfer Versicherung, Inga Tudsen. Ohne ihre Fachkompetenz würde inzwischen nichts mehr gehen, sie habe sich voll und ganz ihrer Aufgabe verschrieben. "Wir danken Dir für deine Arbeit", so Grünberg. Einen von vielen Blumensträußen übergab er seiner Ehefrau Marlene für die langjährige Unterstützung an seiner Seite.

Als Ehrengäste waren der stellvertretende Amtsvorsteher Peter-Reinhold Petersen, die Bürgermeister aus Bohmstedt und Drelsdorf, Peter Tücksen und Antje Hansen, Amtswehrführer Dirk Paulsen sowie Klaus Lesch und Jan-Erik Jessen, Wehrführer aus Bohmstedt und Drelsdorf, anwesend. Glückwünsche überbrachten außerdem Vertreter der Kieler Rückversicherung, der Schleswiger Versicherung sowie der Feuerversicherungsgilde Viöl, des Feuerversicherungsvereins Treia und Umgebung und der Hattstedter Brandgilde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen