Preis- und Konkurrenzboßeln des Eiderbunds : Noch nicht einmal neun Jahre und schon Boßelmeister

Die Gewinner Jugend: (v. l.) Lars Hach, Paul Andresen, Linus Meister, Solveig Jacobs, Katrin Pauls mit den Jugendbetreuern.
1 von 2
Die Gewinner Jugend: (v. l.) Lars Hach, Paul Andresen, Linus Meister, Solveig Jacobs, Katrin Pauls mit den Jugendbetreuern.

Kinder wie Erwachsene nahmen am Preis- und Konkurrenzboßeln des Eiderbunds teil. Marten Hems holte den Tagesbesten-Pokal.

shz.de von
23. August 2018, 15:30 Uhr

Vollerwiek | Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder des BV Eiderbund zum Preis- und Konkurrenzboßeln. Teilnehmen konnten alle, ob ein Jahr alt oder über 80. Beim Grillfest am Abend wurden die Pokale und bei den Kleinen auch die Preise vergeben. Bei den Frauen holte sich Lefke Schröder in der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen den Pokal für 121 Meter. Bente Abraham siegte in der Altersklasse 25 bis 44 mit 107 Meter, und Elisabeth Vollmer zeigte sich beglückt über den Pokal der Über-45-Jährigen. Die beste Serie mit 127 Metern und den weitesten Einzelwurf mit 43 Metern schaffte Lene Meggers.

Bei den Männern wurden die Pokale folgendermaßen verteilt: In der Altersgruppe 15 bis 18 Jahren erhielt Marten Hems den Pokal für 178 Meter. Gleichzeitig errang er den Tagesbestenpokal für diese Weite. Bei den 19- bis 39-Jährigen war Melf Rickerts mit 166,5 Meter erfolgreich. Den Pokal für die 40- bis 59-Jährigen konnte sich der Vereinschef Dirk Meister mit 146,5 Metern sichern, während Johannes Bischoff den Pokal für die Über-60-Jährigen mit nach Hause nahm.

Auch die Kinder boßelten um den Titel der Vereinsmeister. Bei den Mädchen bis neun Jahre holte sich Solveig Jacobs den Pokal mit 47,5 Meter (12,5 Punkte), in der Altersgruppe 10 bis 15 Jahre war Katrin Pauls erfolgreich, sie erzielte eine Weite von 97,5 Metern (17,5 P) und holte sich gleichzeitig den Tagesbestenpokal mit 103,50 Meter. Paul Andresen erhielt bei den Jungs in der Altersgruppe bis neun Jahren den Pokal für 31 Meter (ein Punkt), während Linus Meister den der bis zu 15-Jährigen mit einer Weite von 112,5 Meter (7,5 P) errang. Die beste Serie erreichte Lars Hach mit 125,5 Metern. Die Vorsitzenden Sive Hach und Dirk Meister bedankten sich bei den vielen Helfern für die Unterstützung.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen