Sankt Peter-Ording : Neun Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Der Fahrer eines Linienbusses verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Bus landet in den Graben.

shz.de von
06. Mai 2015, 12:54 Uhr

Sankt Peter-Ording | Bei einem Busunfall sind am Mittwochmorgen im nordfriesischen St. Peter-Ording neun Menschen leicht verletzt worden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, teilte die Polizeidirektion Flensburg mit.

Der Fahrer des Linienbusses hatte auf der Bundesstraße 202 gegen 8.44 Uhr aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und in einen Graben gesteuert. Alle Fahrgäste und der Fahrer konnten den Bus aus eigener Kraft verlassen.

Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen