zur Navigation springen

Spende in Bordelum : Neues Mobiliar für das Freibad gesponsert

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Stürme des vorvergangenen Jahres sorgten auch im Bordelumer Freibad für neue Flächen. Ein Teil davon wurde jetzt mit aus dem Spendenpool „Grüne Energie Bordelum“ bezahlten Liegen und Stühlen bestückt.

Die heftigen Stürme des vorvergangenen Jahres knickten viele Bäume um und sorgten so für viel Freifläche. In Bordelum kam ein Teil davon dem Freibad zugute: Wo früher Bäume standen, ist jetzt Platz für Liegen und Stühle.

Die Fläche wurde gepflastert und ein Zaun aufgestellt. Dazu gab es fünf neue Liegen und 15 Stühle – alles finanziert aus dem Spendenpool „Grüne Energie Bordelum“. Gespeist wird dieser mit Geldern aus Einnahmen regenerativer Energien aus dem Dorf. Dorthin fließen diese anschließend auch wieder – und zwar ausschließlich an dörfliche Vereine und Einrichtungen, wie Feuerwehr, Schule und Kindergarten, sagt Henning Christiansen, Sprecher der Spendengemeinschaft von Biogas, Solar und Windkraft. „Wir sind froh, Projekte unterstützen zu können, die ohne Spendenpool sicherlich nicht drin wären“, erklärte Bürgermeister Peter-Reinhold Petersen. Weiterer Vorteil für ihn: Alle Bürger haben etwas davon – auch jene, die sich nicht an einem Bürgerwindpark oder -solarpark beteiligen wollten oder konnten. Wer aus dem Dorf eine Spende in welcher Höhe bekommt, wird nach dem Einreichen eines Antrags bestimmt. „Es gibt gewisse Kriterien zu erfüllen, und die Gemeinde redet auch ein Wörtchen mit“, so der Bürgermeister. Für das Schwimmbad wird gerne etwas gegeben, denn 26 ehrenamtliche Helfer sorgen in ihrer Freizeit für einen reibungslosen Ablauf während der Badesaison. Ihr jüngstes Projekt: Das Kassenhäuschen bekam dank Eigenleistung einen neuen Anstrich. Gönke Petersen, Sprecherin des Schwimmbad-Teams, machte darauf aufmerksam, dass sich die Inhaber von Jahreskarten einen Schlüssel für das Bad gegen Gebühr und Pfand abholen können. Sie dürfen dann außerhalb der Öffnungszeiten von 7 bis 9 Uhr sowie 19 bis 21 Uhr ihre Bahnen im Wasser ziehen. Übrigens: Das Schwimmbad ist auch beheizt – gespeist durch Fernwärme einer Biogasanlage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen