zur Navigation springen

Fitness für Jung und Alt : Neuer Trendsport im Verein

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der SV Löwenstedt bietet einen Info-Nachmittag zum Kennenlernen von Smovey und dessen apfelgrünen Sportgeräten an. Der neue Trendsport erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

von
erstellt am 17.Feb.2016 | 14:30 Uhr

Smovey ist mehr als nur eine neuartige Trendsportart, denn sie eignet sich für die unterschiedlichsten Trainingsformen, spricht alle Altersgruppen an und ist zudem völlig unabhängig von der Witterung: Die apfelgrünen Smoveyringe lassen sich für die Bewegung im Freien ebenso einsetzen wie in der Turnhalle oder im Schwimmbad, sie eignen sich zur Steigerung der Fitness, zum Walken und für das Ganzkörpertraining.

Das Besondere an dem griffigen Sportgerät sind die vier Stahlkugeln, die beim Schwingen in den geriffelten Spiralschläuchen der Smoveys Vibrationen entstehen lassen, die bis in die Tiefenmuskulatur hinein wirken. Dadurch werden sensomotorische und neuronale Reize ausgelöst, die sich auf Muskeln, Gewebe, Organe und das gesamte Nervensystem auswirken. Auch die Handreflexzonen werden auf diese Weise stimuliert.

Entwickelt hat das Sportgerät der Tennisspieler und Skifahrer Johann Salzwimmer, als er Ende der 1990er Jahre von der Diagnose Parkinson überrascht wurde. Bei der Suche nach einer Methode, weiter mobil zu bleiben und seinen Zustand zu stabilisieren, entwickelte der Österreicher Vibrationsschläuche im Stil der heutigen Smoveys.

Als Sportgerät werden sie inzwischen nicht mehr nur bei Parkinson empfohlen, sondern auch bei Arthritis, Rheuma, Diabetes, Alzheimer, Osteoporose und Rückenbeschwerden, ebenso bei Depressionen, Burnout und vielen anderen Krankheitsbildern. Da beim Schwingen mit beiden Händen in Kombination mit anderen Körperteilen beide Hirnhälften aktiviert werden, wirken sich die Bewegungsabläufe positiv auf die Koordination, die Konzentration und die Merkfähigkeit aus, heißt es im Trainingskonzept. Auch zum Abnehmen eignet sich das Training, denn ähnlich wie beim Langlauf kommen etwa 97 Prozent der gesamten Muskulatur zum Einsatz. Das führt zu einer Fettverbrennung, die höher ist als beim normalen Joggen und über Stunden anhält. „Ein deutlicher Nachbrenneffekt ist auch noch vorhanden, wenn man schon wieder bequem auf der Couch sitzt“, sagt Übungsleiterin Christa Reese.

Für am Smovey-Training Interessierte bietet der SV Blau-Weiß Löwenstedt am Sonnabend, 5. März, von 14 bis 16 Uhr im Sportlerheim am Ostenauer Weg 1 einen Smovey-Informationsnachmittag an. Christa Reese aus Ramstedt wird zunächst einige Infos geben und dann alle Anwesenden zum Ausprobieren einladen. „Wir wollen zusammen eine kleine Runde drehen“, sagt sie. Ziel ist es, in den Folgewochen einen Kursus anbieten zu können. Anmeldungen zum Info-Nachmittag nimmt in Haselund Sven Jensen unter Telefon 04843/205964 entgegen, in Löwenstedt Maren und Rolf Andresen (04843-2205), in Norstedt Dörte Jensen (04843-27993) und in Sollwitt Regina Hansen (04843-1282).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert