zur Navigation springen

Neuer Trafo: Ortsnetzstation zwei Stunden ohne Strom

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

von
erstellt am 03.Apr.2017 | 13:17 Uhr

Die Stadtwerke Husum Netz GmbH erneuert eine Ortsnetzstation im Hattstedter Netzgebiet. Am Donnerstag (6.) wird der Transformator in der Straße Drift am Ortsrand durch einen hochmodernen Typ ersetzt. Diese Arbeiten lassen sich nur spannungsfrei durchführen, heißt es in einer Mitteilung. Die Husum Netz muss deshalb die Stromversorgung ab 9 Uhr für etwa zwei Stunden unterbrechen. Davon betroffen sind die Haushalte in den Straßen Birkenweg, Höchde, Drift, Fegeborgweg, Hunnenhauer Weg und Sandfenne. „Wir arbeiten so zügig wie möglich“, erklärt Sönke Eggers, Technischer Leiter bei der Husum Netz, „es ist uns wichtig, schnell wieder alle Anlieger mit elektrischer Energie versorgen zu können.“

Die Aufgabe der Ortsnetzstation ist es, den Strom von der Mittelspannung auf die haushaltsübliche Niederspannung zu transformieren. „Und das tut die neue Anlage noch effizienter und sicherer als die bisherige“, informiert der Technische Leiter. Die Erneuerung der Trafostation ist Teil des diesjährigen Investitionsprogramms. „Insgesamt haben wir allein im Stromnetz im Jahr 2017 Maßnahmen in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro für Instandhaltung, Erneuerung und Ausbau geplant, um die hohe Versorgungsqualität der rund 18  700 Stromnetzkunden langfristig gewährleisten zu können“, informiert Sönke Eggers.

Bei Fragen zur Unterbrechung der Stromversorgung sind die Mitarbeiter der Husum Netz unter 04841/8997-777 zu erreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen