zur Navigation springen

Auch Dämmung auf dem Arbeitsplan : Neuer Glanz für ein historisches Schmuckstück

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Umfangreich saniert wird zurzeit das Torhaus vor dem Husumer Schloss. Etwa 300.000 Euro investiert der Kreis in das Gebäude.

Fest im „Griff“ von Stahlgerüst und Baumaschinen befindet sich derzeit das vor dem Husumer Schloss gelegene Torhaus. Das 1612 errichtete Cornilsche Haus, wie es auch in Anlehnung an seinen früheren Eigentümer bezeichnet wird, erfährt eine Rundum-Sanierung, heißt es aus der Pressestelle des Kreises Nordfriesland. „Das zweigeschossige Nebengebäude des Schlosses wird neu eingedeckt, wobei auch eine Dämmung vorgenommen wird“, erklärt Pressesprecher Hans-Martin Slopianka auf Anfrage.

Auch erfährt das ehrwürdige Gebäude eine umfassende Fasadensanierung. So müssen an manchen Stellen Mauerwerk und Fugen ausgebessert werden. Hinzu kommt die Aufarbeitung der historischen Holzfenster. Zum Schluss erhält das mehr als 400 Jahre alte Gebäude noch einen neuen Anstrich. Die Kosten belaufen sich auf etwa 300.000 Euro. Slopianka: „Derzeit gehen wir davon aus, dass bis Ende September die Arbeiten abgeschlossen sein werden.“

Dann können auch der Schweifwerkgiebel – der aus der Zeit der späten Renaissance stammt – und das Wappen der Herzogin Augusta wieder bewundert werden. Auf dem Wappen sind drei Kronen abgebildet, die für die Kalmarer Union – eine Vereinigung der Königreiche Dänemark, Norwegen und Schweden von 1397 bis 1523 – stehen. Ein Lindwurm ist das Symbol für das Königreich Wenden beziehungsweise für die Insel Rügen. Ein Nesselblatt erinnert an Holstein, ein Schwan an Storman, ein Ritter an Dithmarschen, zwei Löwen an Schleswig, ein Löwe über neun Herzen an die schwedische Insel Gotland und ein weiterer Löwe mit Beil an Norwegen.

Im Zentrum des Wappens ist eine Krone mit drei Löwen zu erkennen, die für Estland steht. Das Kreuz symbolisiert Delmenhorst und ein Fisch mit Krone Island. Die drei Balken deuten auf Oldenburg hin und ein Pferd auf die Färöer-Inseln.

Die mächtige Krone über allen Symbolen steht für die köngliche Herkunft von Herzogin Augusta. Eingefasst wird das aussagekräftige Wappen mit den Worten „Alles wie es Godt geefeldt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen