zur Navigation springen

Gewoba startet Bauarbeiten : Neue Wohnungen für Husum

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

In Rödemis rollen ab nächste Woche die Baumaschinen – und in zwölf Monaten soll der erste Mieter einziehen.

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2017 | 12:00 Uhr

Die Gewoba legt los: In der kommenden Woche starten die Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Iven-Agßen-Schule in Rödemis. Auf dem Grundstück entstehen bis Juli 2019 insgesamt 54 Zwei- und Drei-Zimmer Wohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 45 und 75 Quadratmetern. Die ersten sollen sogar schon ab Oktober 2018 bezugsfertig sein, teilt die Gewoba mit.

Alle Gebäude werden mit modernen Einbauküchen und Duschen mit flachem Einstieg sowie Design-Bodenbelägen in Holzoptik ausgestattet, einige Wohnungen werden barrierearm. In einem der Gebäude werden die Wohnungen über einen Aufzug erreichbar sein.

Erstmals wird bei diesem Objekt ein anderes Abstellraumkonzept verfolgt, so die Gewoba weiter. Viele Abstellräume werden an den Gebäuden im Außenraum liegen, so dass die Mieter leicht und schnell an ihre Fahrräder kommen.

Ab April 2018, so der derzeitige Planungsstand, wird zudem mit dem Bau von 23 Wohnungen auf dem Gelände der ehemaligen Volkshochschule in der Theodor-Storm-Straße begonnen. Hier warten gleich zwei Besonderheiten auf die künftigen Mieter: Eine Wohnung wird als sogenanntes Townhouse über zwei Ebenen geplant und die oberste Wohnung wird als sonniges Penthouse mit großer Dachterrasse und Blick auf den Schlossgarten auch gehobenen Ansprüchen gerecht.

Weitere Informationen gibt es im Husumer Kunden-Center der Gewoba, Osterende 46, unter Telefon 04621/811100 oder per E-Mail an husum@gewoba-nord.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen