zur Navigation springen

Feierstunde im Kreishaus : Neue Schulrätin für Nordfriesland

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Maike Jennert ist neue Schulrätin in Nordfriesland. Sie wurde bei einer Feierstunde im Husumer Kreishaus in ihr Amt eingeführt. Die 40-Jährige wird für die Schulaufsicht im nördlichen Kreisgebiet inklusive der Inseln Sylt, Föhr und Amrum zuständig sein.

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 10:00 Uhr

Die neue Schulrätin für Nordfriesland, Maike Jennert (40), ist in ihr Amt eingeführt worden. Bei einer Feierstunde im Husumer Kreishaus begrüßte Schulrätin Astrid Finger ihre neue Kollegin. Maike Jennert wird für die Schulaufsicht im nördlichen Nordfriesland inklusive der Inseln Sylt, Föhr und Amrum zuständig sein.

Im Namen aller Schulleiter wünschte sich Rektor Hajo Hoffmann (Langenhorn) eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Von früheren Begegnungen mit der Schulaufsichtsbeamtin berichtete er, Maike Jennert habe „ein weites Herz für die Anliegen der Lernenden und einen klaren Blick für die den Schulen gesetzten Grenzen und den sich daraus ergebenden Entwicklungshorizont“.

Die neue Schulrätin studierte Chemie, Deutsch und Geschichte. Ihre Ausbildung absolvierte sie in Schleswig-Holstein und Bayern. Nach mehrjähriger Tätigkeit an einer Hauptschule im Freistaat kehrte sie 2002 zurück in den Norden und wurde Leiterin einer Grundschule in Schleswig. Vor drei Jahren wechselte sie in die Schulaufsicht des Kreises Ostholstein. Nordfriesland ist ihr in schulischer Hinsicht bereits vertraut. Sie wirkte drei Jahre am Projekt Evaluation im Team (EviT) mit und besuchte Schulen an der Westküste. Jennert ist verheiratet und hat eine Tochter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen