zur Navigation springen

Digitaler Fortschritt : Neue Rechner für „Roberta“

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mit verbesserter EDV-Ausstattung ist die Husumer Theodor-Storm-Schule für das Kieler Robotik-Projekt gerüstet. 16 moderne Computer wurden in Zusammenarbeit mit dem Förderverein und der Stadt installiert.

Einen neuen Computerraum hat die Theodor-Storm-Schule (TSS) in Betrieb genommen – und damit einen weiteren, längst notwendigen Sprung geschafft, um den wachsenden Anforderungen eines modernen, mit digitalen Medien gestützten Unterrichts gerechter zu werden. Zusammen mit Dr. Daniel Schade, dem ersten Vorsitzenden des Schulfördervereins, und dem IT-beauftragten Lehrer Nils Peters konnte Schulleiterin Sibylle Karschin den neuen Computerraum jüngst offiziell eröffnen.

An der TSS hat sich in diesem Sommer viel getan. Dabei ragt neben der Sanierung und Umgestaltung des Eingangsbereiches die Bestückung eines der beiden EDV-Räume der Schule mit neuen PCs heraus. Die bisherige Computer-Ausstattung hatte bereits etliche Jahre im Schulalltag hinter sich und trotz intensiver Pflege der Fachkräfte im Kollegium ihren Zenit überschritten, so dass ein störungsfreies Unterrichten mit der Technik nicht mehr immer möglich war. Somit wurde das Erneuerungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Förderverein und damit vielen engagierten Eltern sowie der Stadt realisiert. Die für die PCs zuständigen Lehrer und die IT-Abteilung der Stadt organisierten die Planung und Umsetzung der Aufgabe.

Mit einer großzügigen Finanzierung hat vor allem der Schulverein zur Förderung der TSS es ermöglicht, dass 16 moderne Computer-Systeme mit entsprechender Software und einer passenden Netzwerkumgebung sowie einem Active Board angeschafft werden konnten. Die Stadt veranlasste dazu die umfassende Renovierung des dafür vorgesehenen Raumes sowie die Verlegung neuer Leitungen für die modernen Geräte.

Diese Maßnahmen waren darüber hinaus auch dringend erforderlich, da die TSS als eine von 76 Schulen im Land für „Roberta“ ausgewählt wurde. Dieses Projekt wird vom Land Schleswig-Holstein zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts (MINT) an Schulen vergeben und soll Schülerinnen und Schüler für die mobile Robotik begeistern.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen