zur Navigation springen

Reparatur vom Boot aus : Neue Kabel für die Fußgänger-Klappbrücke

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Steuerungskabel der Klappbrücke über den Husumer Binnenhafen wurden ausgetauscht – mit Hilfe einer schwimmenden Arbeitsplattform.

von
erstellt am 07.Dez.2015 | 17:50 Uhr

Seit Jahrzehnten überspannt die Klappbrücke schon den Binnenhafen und sorgt dafür, dass Fußgänger nicht den Bogen über den Zingel nehmen müssen, wenn sie von einer auf die andere Seite wollen. Und einmal pro Jahr wird die Brücke gewartet, damit sie auch weiterhin klaglos ihren Dienst versieht und sich bewegt, wenn Boote unter ihr hindurch wollen. Dieses Mal war allerdings eine etwas größere Reparatur angesagt: „Einige Steuerungskabel sind durchgescheuert und werden vorsorglich ersetzt“, hieß es dazu aus dem Tiefbauamt der Stadt. Übrigens das erste Mal im Leben der Brücke, dass eine solche Maßnahme nötig wurde. Ein Mitarbeiter einer Firma aus Heide machte sich also mit einem kleinen Ruderboot auf den Weg, um die Kabel auszutauschen. „Denn das geht nur von unterhalb“, so der zuständige Bauamts-Mitarbeiter. Sicherlich ist so ein Boot nicht gerade die stabilste Plattform für die Arbeit über Kopf. Aber der Handwerker konnte seine Aufgabe dennoch erledigen, ohne ins Wasser zu fallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen