zur Navigation springen

Noch mehr Informationen : Netzwerk für Schwangere

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Seit 25 Jahren gibt es die Beratungsstelle „Pro Familia“ in Nordfriesland. Gefeiert wird im Schloss vor Husum. Zum silbernen Jubiläum ist ein neuer Flyer mit wichtigen Adressen herausgekommen.

„Beratung und Hilfe in der Schwangerschaft und im Schwangerschaftskonflikt“, so ist ein Flyer von „Pro Familia“ überschrieben, der jetzt aktualisiert worden ist. Die kreisweit tätige Einrichtung wird von Diplom-Pädagogin Angela Reinhard geleitet. Seit August befindet sich das Büro im Schlossgang 8 in Husum. In diesem Jahr besteht die Beratungsstelle in Nordfriesland seit 25 Jahren – gefeiert wird im Schloss vor Husum.

Zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Husum, Britta Rudolph, und ihrer Kollegin vom Kreis Nordfriesland, Simone Ehler, hat Angela Reinhard den Text für das neue Info-Blatt zusammengestellt. „Damit wollen wir betroffenen Frauen eine wichtige Hilfe an die Hand geben“, erklärte Reinhard. „Ziel ist es, einer Schwangeren Möglichkeiten aufzuzeigen, damit eine Entscheidung getroffen werden kann, die für sie tragfähig und verantwortbar ist“, merkte Simone Ehler an. „Die Gespräche werden ergebnisoffen geführt“, betonte Britta Rudolph. „Wir wollen niemanden zu etwas drängen.“

Im Flyer sind anerkannte Beratungsstellen aus dem Kreisgebiet aufgezählt. Dazu gehören das Psychologische Beratungszentrum des Diakonischen Werkes in Husum mit den Außenstellen in Tönning und Bredstedt, das Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland, das Beratungs- und Behandlungszentrum in Niebüll sowie die Schwangerschaftsberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt auf Sylt. „Wir vermitteln außerdem Hilfe nach unseren Möglichkeiten“, ergänzte Reinhard. Dies gelte rund um die Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes.

Seit 1. Mai gibt es die „Vertrauliche Geburt“. Simone Ehler: „In diesem Rahmen werden vertrauliche Gespräche angeboten, die der absoluten Geheimhaltungspflicht unterliegen.“ Es würden auch keine Daten gespeichert. „Damit wird werdenden Müttern die Möglichkeit gegeben, ihr Baby nicht heimlich und allein zur Welt zu bringen.“ Informationen zum Thema unter Telefon 0800/4040020 oder unter www.geburt-vertraulich.de.

Das silberne Jubiläum von „Pro Familia“ wird am Freitag, 31. Oktober, 11 Uhr, im Schloss vor Husum gefeiert. Zu den geladenen Gästen gehören Carsten F. Sörensen, zweiter stellvertretender Landrat, Husums Bürgervorsteher Peter Empen sowie die Vorsitzende von „Pro Familia“ Schleswig-Holstein, Christa Wanzeck-Sielert.

 

zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2014 | 18:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen