Olderup : Nein zur Mitfahrbank

Avatar_shz von 03. Juni 2019, 16:26 Uhr

shz+ Logo
Ob Mitfahrbank oder Rufbus....Daseinsvorsorge wird schon vielerlei betrieben.  Foto: dpa
Ob Mitfahrbank oder Rufbus....Daseinsvorsorge wird schon vielerlei betrieben. Foto: dpa

Die 450-Seelen-Gemeinde setzt auf eine funktionierende Nachbarschaftshilfe.

Olderup | Die sogenannten Mitfahrbänke, auf denen Leute darauf warten können, spontan von einem vorbeifahrenden Autofahrer mitgenommen zu werden, finden sich mittlerweile in vielen Ortschaften. Doch in Olderup wird es auch künftig keine dieser Wartehaltestellen geben. Einstimmig beschlossen wurde dies auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung. „Für uns 450...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen