zur Navigation springen

Honky Tonk in Husum : Musikalische Zeitreise mit 15 Bands

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Am Sonnabend, 18. April, steigt das 14. Honky-Tonk-Festival an 14 verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Sieben Gruppen sind das erste Mal dabei.

Es wird bluesen, grooven, rocken, jazzen, folken oder soulen – und das bis zum Morgengrauen: 15 Bands und zwei Disc-Jockeys sorgen an 14 handverlesenen Lokalitäten in Husum für die Party schlechthin. Denn am Sonnabend, 18. April, ist wieder Honky-Tonk-Zeit. Das legendäre Kneipenfestival rockt zum 14. Male die Storm-Stadt und macht die Nacht zum Tag.

Was erwartet die Besucher? Eine ausgedehnte musikalische Zeitreise, die alle Genres bedient, sowie eine Party-Zone, die auch die große Vielfalt der hiesigen Gastronomie zeigt. Einlass ist ab 20 Uhr. Die Handgelenk-Bändchen, die als Eintrittskarten dienen, gibt es bei der Tourismus- und Stadtmarketing Husum GmbH in der Großstraße 27, der Buchhandlung Liesegang in der Krämerstraße 12, bei der Firma Hans Carstens in der Robert-Koch-Straße 32 sowie in fast allen beteiligten Honky-Tonk-Lokalen. Geboten werden 14 Livemusik-Konzerte und der kostenlose Bus-Shuttle-Service. Weitere Informationen rund um das Festival gibt es unter Telefon 0171/7455681 oder im Internet auf der Seite www.honky-tonk.de.

Das Honky-Tonk-Büro Nord als Veranstalter ist stolz darauf, in diesem Jahr wieder einmal neue Bands am Start zu haben, die noch nie zuvor beim Honky Tonk in Husum zu hören waren: So sind Foxy, Quagga und Diazpora, Steve & Gerrit, Cathrine Jauer & Band, die Acoustic Super Heroes, die Junx und Paul Botter’s Rhythm & Bluesband zum ersten Mal dabei. Krönender Schlusspunkt des facettenreichen Programms ist wie stets die Late Night Show in der Messehalle – in diesem Jahr mit der gefeierten Formation Tin Lizzy.

Natürlich sind alle Bands sehens-, hörens- und erlebenswert. Dennoch geben die Festival-Macher wie immer einige Tipps: Da wären zum Beispiel die Acoustic Super Heroes im Sturm & Drang, eine vierköpfige Cover-Band mit nur einer Regel: Akustisch muss es sein. Und anders. Songs werden nicht einfach nur nachgespielt, sondern liebevoll mit verschiedensten Instrumenten und dreistimmigem Gesang interpretiert. Oder auch Paul Botter’s Rhythm & Blues Band: Der gebürtige Helgoländer stand schon mit 15 Jahren auf der Bühne des Star-Clubs. Seine Band Elephant veröffentlichte vier Studioalben und ging europaweit auf Tour. Ein Höhepunkt war der Gig als Vorgruppe der Beach Boys auf der Freilichtbühne in Bad Segeberg. Die Band präsentiert ihre Musik im Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk.

Wenn um 2 Uhr in den Kneipen die Verstärker vom Netz gehen, ist in der Messehalle die große Abschlussparty mit Tin Lizzy gerade auf dem Höhepunkt. Die legendäre Formation gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Cover-Bands in Norddeutschland und hat sich auf unzähligen Konzerten im ganzen Bundesgebiet einen hervorragenden Ruf als Partygarant erspielt.

Wo die einen feiern, kann es die anderen stören. Daher steht während der Veranstaltung der Lärmschutzbeauftragte unter Telefon 0171/7455681 zur Verfügung. Und jetzt – viel Spaß!

 

 

Alle Bands auf einen Blick

Es treten auf (von 21 bis 2 Uhr, wenn nicht anders angegeben, Spielorte siehe Stadtplan):

 

1 Alex Kitchen, Rote Pforte 12: Long & Roll (Das Rock-Live-Erlebnis)

2 Fischerhütte, Schiffbrücke 19: Foxy (Von Rock bis Reggae)

3 Tante Jenny, Schiffbrücke 12: Geronimo (Power Rock ’n’ Pop)

4 Husum Pub, Schiffbrücke 5: Homefield Four (The Spirit of 70s Rock)

5 Osteria bei Peci,Hafenstraße 23: Biggs B Sonic (Rockabilly)

6 Kulturzentrum Speicher, Hafenstraße 17: Quagga & Diazpora (Funk)

7 Fischhaus Loof, Kleikuhle 7 (20 bis 1 Uhr): Steve & Gerrit unplugged (Songs der letzten 30 Jahre)

8 Hartmann’s Landküche, Neustadt 13: Cathrine Jauer & Band (Acoustic Rock)

 9 Aristo’s Pub, Neustadt 39: Jackbeat (60s Rock von Beatles bis Who)

10 Sturm & Drang Club, Neustadt 58: Acoustic Super Heroes (Acoustic Cover Band)

11 Husums Brauhaus, Neustadt 60-68 (22 bis 1 Uhr, danach und in den Pausen DJ Caschi):  Die Junx (nordischer Partypop)

12 Theodor Schäfer-Berufsbildungswerk,  Theodor-Schäfer-Straße 14-26, großer Saal: Paul Botter’s Rhythm & Blues Band (Der Name ist Programm)

13 TSBW, kleiner Saal: Joker (Rock, Pop, Partyklassiker – zwischen 21 und 2 Uhr im Wechsel mit Paul Botter’s Band)

14 Messehalle, Am Messeplatz 16-18  (24 bis 5 Uhr): Tin Lizzy (Party Power), davor  DJing, danach und in den Pausen  DJ Sergio

zur Startseite

von
erstellt am 14.Apr.2015 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen