Baumfällaktion am Schloss : Morsche Riesen mussten fallen

Peter Matzen verlädt die gekappten Stämme zum Abtransport.
Foto:
Peter Matzen verlädt die gekappten Stämme zum Abtransport.

Alle Erhaltungsmaßnahmen haben nichts genützt: Jetzt mussten zwei morsche Kastanien am Schloss vor Husum gefällt werden.

shz.de von
06. Januar 2015, 07:00 Uhr

Zwei rund 15 Meter hohe Kastanien, die am Tor zum Schlosshof standen, mussten gestern gefällt werden. „Trotz aller bisher durchgeführten Erhaltungs-Maßnahmen waren die beiden Bäume, die einen Durchmesser von mehr als einem Meter hatten, nicht mehr zu retten“, sagt Peter Matzen, der zusammen mit drei Mitarbeitern einen Tag für die Arbeit benötigte. „Jeder Eingriff in die Natur ist natürlich traurig“, so Hartmut Pohl, stellvertretender Pressesprecher des Kreises Nordfriesland. Für den Kreis als Grundstücks-Eigentümer habe es aber keine Alternative zur Fällung der morschen Riesen gegeben, denn die Verkehrssicherungspflicht erfordere, dass Gefahrenpotenziale rechtzeitig beseitigt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen