Grundsteinlegung in der Gewoba-Siedlung : Modern und bezahlbar

Konfetti-Regen für die Gewoba-Vorstände Steffan Liebscher (l.) und Dietmar Jonscher (r.) sowie Husums stellvertretenden Bürgermeister Horst Bauer.
Konfetti-Regen für die Gewoba-Vorstände Steffan Liebscher (l.) und Dietmar Jonscher (r.) sowie Husums stellvertretenden Bürgermeister Horst Bauer.

Der Grundstein ist jetzt gelegt: Sechs Mehrfamilienhäuser mit 59 Zwei- und 23 Drei-Zimmer-Wohnungen sowie 13 Wohneinheiten in Reihenhäusern entstehen in Husum an der Schobüller Straße.

shz.de von
17. Oktober 2015, 08:00 Uhr

Endlich war es soweit: Nach einer Planungsphase von 15 Jahren ist an der Schobüller Straße der Grundstein für ein zukunftsträchtiges Bauprojekt gelegt worden. Die Gewoba-Nord-Baugenossenschaft errichtet dort moderne und eigenen Angaben zufolge „bezahlbare Wohnungen“. In sechs Mehrfamilienhäusern entstehen 59 Zwei- und 23 Drei-Zimmer-Wohnungen sowie 13 Wohneinheiten in Reihenhäusern. Den symbolischen Akt, der von einem Konfetti-Regen gekrönt war, vollzogen die Gewoba-Vorstände Steffan Liebscher und Dietmar Jonscher zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister Horst Bauer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen