Raub in Husum : Mit Messer und Schlagstock vier Jugendliche ausgeraubt

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. /dpa/Archivbild
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. /dpa/Archivbild

Polizei sucht Zeugen: Täter soll ein Gruppe von sechs jungen Männern sein.

Avatar_shz von
13. Januar 2020, 11:04 Uhr

Husum | Am frühen Samstagabend (11. Januar), gegen 17.30 Uhr, erschien ein 17-Jähriger auf dem Polizeirevier in Husum und erklärte, dass er und drei weitere Freunde soeben auf dem Hinterhof der Marktstraße 5 von sechs jungen Männern beraubt worden seien.

Unter Vorhalt eines Messers und eines Schlagstockes wurden den Jugendlichen, bzw. Heranwachsenden aus Tönning und Umgebung ihre Wertsachen abgenommen, darunter eine Louis-Vuitton-Bauchtasche und weiße Apple-Kopfhörer, so die Polizei.

Die Täterbeschreibung:

Die sechs jungen Männer wurden wie folgt beschrieben:

1. Mann: schwarze Jacke mit Fellkragen, schwarzes Cap, rasierter Strich in linker Augenbraue.

2. Mann: hellbraune Jacke, dunkle, an den Seiten rasierte Haare

Die anderen vier Männer trugen dunkle Jogginganzüge. Alle sechs Männer sprachen kein akzentfreies Deutsch und teils in einer anderen unbekannten Sprache miteinander.

Polizei sucht Zeugen

Die Husumer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer hat die Raubtat beobachtet? Wer hat eine Gruppe von sechs jungen Männern vor oder nach der Tat gesehen oder kann Angaben zu dieser Gruppierung machen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04841-8300 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert