Mit Leichtigkeit und Eleganz

„Einfach mal die Sau rauslassen“: Ulrich Tukur sorgt für Schwung.
„Einfach mal die Sau rauslassen“: Ulrich Tukur sorgt für Schwung.

Tanzpalast-Atmosphäre in Husum: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys präsentieren ihr neues Programm

shz.de von
05. Januar 2015, 16:03 Uhr

Bereits 1995 gründete der Filmschauspieler und Musiker Ulrich Tukur die Tanzkapelle Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Die Band interpretiert mit großer Leidenschaft für Entertainment und Gesang neben Eigenkompositionen vor allem Evergreens. Durch viele Tourneen und vier Studioalben hat sich das Quartett einen exzellenten Ruf erspielt. Nach dem großen Erfolg von 2013 hat sich die Bredstedter Veranstaltungsagentur Gofi entschlossen, Tukur auch mit seinem neuen Programm „Let’s misbehave“ wieder in Husum zu präsentieren – und zwar am Sonntag, 18. Januar, ab 20 Uhr im Nordsee-Congress-Centrum.

Gerüchteweise wird kolportiert, Tukur habe seine Tanzkapelle allein nach optischen Aspekten zusammengestellt. In der Tat besticht die Combo durch gut aussehende Interpreten in vornehm-stilvoller Kleidung, aber ihre große Fan-Gemeinde hat sich die Band über die Jahre hinweg mit viel Herzblut und charmant-herzerweichenden Programmen auf der Bühne erarbeitet. Vor Publikum spielen die Musiker ihr Talent aus und baden in vollendeter Ironie und einem Faible für nostalgische Unterhaltungsmusik der Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre in gut gelaunten Melodien. Und immer vorneweg Ulrich Tukur, der sich im Rampenlicht als wahres Zirkuspferd zeigt.

„Ich liebe die Eleganz, die Leichtigkeit, die Gekonntheit der Musik und den Witz der Texte von Liedern aus dieser Zeit“, sagt Tukur. „Die gesamte Unterhaltungsbranche hatte in den 20er und 30er Jahren ein enorm hohes Niveau.“ Und warum heißt das Programm „Let’s misbehave“, warum plädiert er dafür, sich danebenzubenehmen? „Weil man gelegentlich einfach mal die Sau rauslassen muss“, ist sich Tukur sicher.

Vom Mambo bis zum Foxtrott, ob eigene Stücke, unbekannte ältere Titel oder schmissige Gassenhauer: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys spielen schwungvolle Musik mit frischen Tönen. Songs wie „Am Steinhuder Meer“, „Musik hat mich verliebt gemacht“ oder „La Paloma“ sind mal leise, mal laut, aber immer betörend, denn die vier galanten Gentlemen servieren ihre Titel voller Gefühl und Seele. Gemeinsam mit seiner Instrumental- und Gesangsgruppe zelebriert Tukur einfach Leichtigkeit bis hin zur Überflüssigkeit und Melancholie mit Schmiss und Pep – kurz: perfekte Tanzpalast-Atmosphäre.

Karten im Vorverkauf gibt es in der Geschäftsstelle der Husumer Nachrichten, in der Buchhandlung Liesegang und im Internet: www.eventim.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen