Tönning : Mit Elektro-Rad durch Eiderstedt

Elektrofahrrad und Navigationsgerät präsentieren Tourismus-Chef Torsten Kreß (li.) und Lutz Haulsen.  Foto: Winfried Schmidt
Elektrofahrrad und Navigationsgerät präsentieren Tourismus-Chef Torsten Kreß (li.) und Lutz Haulsen. Foto: Winfried Schmidt

Avatar_shz von
01. Juni 2009, 08:04 Uhr

Tönning | "Unser neues Angebot dürfte in Schleswig-Holstein wohl einmalig sein", begeistert sich Torsten Kreß, Tourismus-Chef in Tönning. Seit dem Pfingst-Wochenende stehen nämlich vier Elektro-Fahrräder zum Mieten in der Tourismus-Information bereit, die "besonders unsere Ziel-gruppe 50plus begeistern dürften", wie Kreß weiter ausführt.

Die Räder werden vom Fahrradzentrum Nommsen in Garding (Inhaber: Lutz Haulsen) zur Verfügung gestellt und auch gewartet. "Mit dem Elektromotor kann der Gast eine Strecke von gut 100 Kilometern fahren", so Haulsen, "dann muss der (entnehmbare) Akku wieder aufgeladen werden." Für eine Tagestour reicht das allemal, zumal die zusätzliche Elektrokraft den Bedürfnissen entsprechend eingestellt werden kann.
Viele Interessenten erreichen
Um möglichst viele Interessenten zu erreichen, wurde diesmal auch das Multimar Wattforum gewonnen - im dortigen Eingangs bereich weist ein entsprechendes Plakat auf die Fahrräder hin, wie auch an der Tourismus-Information in der Innenstadt.
Individuelle Stadtführung
Aber Torsten Kreß hat noch ein weiteres Ass im Ärmel: "Zusätzlich bieten wir noch für unsere Schollentour ein tragbares, GPS-gesteuertes Navigationsgerät (GPS = Global Positioning System, satellitengesteuerte Navigation) in Handygröße an. Wenn man die sehenswerten Punkte erreicht hat, können auf dem Display per Berührung alle Informationen dazu abgerufen werden, zunächst einmal in Schriftform." So lässt sich eine persönliche Stadtführung leicht gestalten. Und wer selbst über ein entsprechendes Handy verfügt, kann sich die Datei herunter laden und vom eigenen Gerät führen lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen