zur Navigation springen

15. Husumer Krabbentage : Mit der Krabbe um die Welt

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

„Mit der Krabbe um die Welt“ – das ist das Motto der 15. Husumer Krabbentage am 19. und 20. Oktober. Geplant sind unter anderem Koch-Shows, ein Pul-Wettbewerb und der Verkauf einer Krabbenwaffel für den guten Zweck.

Krabben – mit Schwarzbrot und Spiegelei. Durchaus schmackhaft. Doch da geht noch mehr in Kombination mit dem Roten Gold der Nordsee. Viel mehr. „Wir reisen mit der Krabbe um die Welt“, umreißen Karl-Heinz Häuber, Geschäftsführer der Hafen Event GmbH, und der Küchenmeister seines Vertrauens, Steffen Rehfeldt, das Motto der 15. Husumer Krabbentage. Die finden in diesem Jahr am 19. und 20. Oktober am Hafen statt und werden den Liebhabern des Schalentiers wieder jede Menge kulinarischer Anregungen geben. Rehfeldt und seine Mitstreiter wollen mit internationalen Rezepten aufwarten, die – als Probierportionen ausgegeben und auf Flyern festgehalten – zum Nachkochen anregen sollen.

„Watt ’ne Krabbe“ heißt das Gericht, das der Küchenchef mit Unterstützung von IHK-Präsident Uwe Möser und Bürgermeister Uwe Schmitz als Appetitanreger zum Einstieg am Sonnabend (19.) zubereitet. „Das wird ein reichhaltiger Eintopf, als Clou mit Krabbenschluck flambiert“, verrät Rehfeldt. Bevor es an die Töpfe geht, singt gegen 10.45 Uhr der Shanty-Chor zur Eröffnung. Die Meile mit maritimen Verkaufsständen und Direktverkauf vom Kutter ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, am verkaufsoffenen Sonntag (20.) dagegen von 12 bis 17 Uhr.

An beiden Tagen kommt es mit Auszubildenden vom Verein der Köche, Sektion Westküste, zu jeweils drei Show-Wettkämpfen. Bewerber – auch in Teams – können sich noch bis 30. September unter www.krabbentage-husum.de anmelden. Das gilt auch für jene, die am Sonntag beim ersten Husumer Krabbenpul-Contest mitmachen möchten. Natürlich darf man auch spontan auf die Bühne kommen. Gesucht wird der schnellste Handpuler. Am zweiten Tag entsteht auch eine Krabbenwaffel, die zugunsten des Vereins der Köche verkauft wird – auch von Krokusblütenkönigin Kira Weinreich. Und worum geht es sonst noch? „Wer weiß“, so Häuber und Rehfeldt geheimnisvoll: „Um die Krabbenwurst? Oder um Eis?“ Auch von der Verbindung mit Wildkräutern ist bei der ersten Vorstellung des Programms die Rede – dazu dürfe sich das Publikum auf einen Überraschungsgast freuen.

Am Sonntag pendelt zwischen 11 und 17.45 Uhr ein kostenloser Shuttle-Bus zwischen dem Parkplatz hinter Max Bahr und dem Husumer Kaufhaus in der Innenstadt – im Zehn-Minuten-Takt.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen