Unternehmen in Nordfriesland : „Mensch – Planet – Wohlstand“: Neue Führungskultur bei Steuer

Konstruktionsmechaniker Holger Pietrek (l.) mit Louis Solms.
Konstruktionsmechaniker Holger Pietrek (l.) mit Louis Solms.

Die Husumer Firma mit Standort in Tinnum möchte in den nächsten fünf Jahren 25 weitere Arbeitsplätze schaffen.

shz.de von
09. Januar 2019, 13:38 Uhr

Husum | Louis Solms musste als Geschäftsführer der Firma Steuer – Kälte-Klima-Großküchentechnik – und Leiter des Innovationsprojektes viel ausarbeiten, aber es hat sich gelohnt. Seine Firma erhält Mittel der Wirtschaftsförderung WTSH aus dem Landesprogramm Wirtschaft und dem EU-Fonds für regionale Entwicklung. Das sind Gelder aus dem Programm „Betriebliche Prozess- und Organisationsinnovationen“, mit denen das Unternehmen (gut 100 Mitarbeiter, mit Zweigstelle Tinnum) vom traditionellen Handwerksbetrieb zum nachhaltigen Service- und Industriedienstleister umstrukturiert werden soll. „Wir werden die Digitalisierung vorantreiben.“

Das soll helfen, Abläufe und Auslastung besser planen zu können, zum anderen geht es ihm als Geschäftsführer um das Wohl seiner Mitarbeiter und um Nachhaltigkeit: „Wir berücksichtigen absichtlich die drei Dimensionen Mensch, Planet und Wohlstand – dafür machen wir das Ganze.“

„Wir haben bereits in diesem Jahr unseren Mitarbeiterstamm aufgestockt." Louis Solms
 

So manches kann durch den Blick aufs Tablet von zu Hause aus geregelt werden und schafft eine neue Work-Life-Balance. „Uns ist wichtig – gerade auch unter Berücksichtigung des Fachkräftemangels – dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen, die Zukunft im Betrieb sehen und sie mitgestalten können. Wir müssen alle umdenken und eine neue, flexiblere und stressfreiere Art des Arbeitens ermöglichen.“

„Wir haben bereits in diesem Jahr unseren Mitarbeiterstamm aufgestockt, möchten aber in den nächsten fünf Jahren 25 weitere Arbeitsplätze schaffen und zum Beispiel durch Angebote der Qualifizierung und Weiterbildung unseren Ruf als attraktiven Arbeitgeber ausbauen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen