zur Navigation springen

Besondere Messe : Mekka für große und kleine Trecker-Fans

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Landwirtschaft im Mini- und Großformat fasziniert die ganze Familie. Am Sonntag, 19. Oktober, wird bei der „Traktorado“ in Husum Technik aus verschiedenen Epochen von mehr als 100 Ausstellern gezeigt.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2014 | 17:00 Uhr

Modelle von landwirtschaftlichen Geräten aus verschiedenen Epochen werden bei der bereits zum 12. Mal in Husum stattfindenden Traktorado-Messe präsentiert. Groß und Klein sind am Sonntag, 19. Oktober, von 10 bis 18 Uhr, zum Staunen in der Messehalle in Husum willkommen.

Mehr als 100 Sammler aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden zeigen dort Traktoren und Modelle, informieren über Neuheiten und Trends – wie digital gesteuerte Funktionsmodelle im Maßstab 1:32 – und gestalten Vorführungen. So wird pausenlos gepflügt und geackert.

In einer Sonderschau im Nordsee-Congress-Centrum auf dem Messegelände werden Modelle im Maßstab 1:87 gezeigt. Und auf dem großen Außengelände darf ein Super-Traktor gegen eine Spende von 5 Euro für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gefahren werden. Lohnunternehmen und Landmaschinenhändler aus der Region sorgen zudem für eine Leistungsschau mit aktuellen starken Traktoren und Maschinen. Limitierte Sondermodelle sorgen für weitere Attraktionen. Darunter befinden sich der MB-trac eines großen Lohnunternehmens und ein Fahrschul-Trecker. Wunderschön restaurierte Oldtimer runden die besondere Ausstellung ab. Bei einem Verkaufsmarkt besteht die Möglichkeit, Modelle und Ersatzteile zu erwerben. Traditionsnamen wie Lanz, Deutz, Hanomag und Fendt üben auch im verkleinerten Maßstab eine magische Anziehungskraft aus.

Die jüngsten Besucher erwarten bei ihrer Kinder-Traktorado Spielerlebnisse beim Tretschlepperrennen, Treckermalen, Siku-Control-fahren und Glücksrad drehen.


Karten können im Vorverkauf per E-Mail (traktorado-husum@t-online.de) oder unter 0171/2973173 bestellt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen