zur Navigation springen

Serie Lebenswertes Nordfriesland : Meerblick inklusive

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Traumhaus zwischen Wald und Nordsee: Seit zwei Monaten wohnt Familie Lorenzen in Bordelum. Klagen andere Gemeinden über Einwohnerschwund, ziehen immer mehr Menschen in das idyllische Kleinod in der Nähe von Bredstedt.

von
erstellt am 19.Okt.2014 | 17:00 Uhr

Dass sie irgendwann einmal bauen werden, stand für Björn und Levke Lorenzen schon lange Zeit fest – allerdings war die Standortentscheidung noch nicht gefallen. Bei einer Spazierfahrt entdeckte das junge Paar eher zufällig das große Bauschild mit dem die Gemeinde Bordelum für ihr Neubaugebiet „Sandweg“ warb. Idyllisch gelegen – am Waldrand mit Blick auf das Weltnaturerbe Wattenmeer.

Es war eine Art Liebe auf dem ersten Blick, als das Ehepaar Lorenzen das Areal in Augenschein nahm. Der Anruf beim Amt Mittleres Nordfriesland erfolgte umgehend – und der Euphorie folgte zunächst die ernüchternde Information, dass sämtliche Baugrundstücke bereits vergeben seien. Die Suche musste also weitergehen. Umso größer war die Freude, als die Mitarbeiterin des Amtes im September vergangenen Jahres bei den Lorenzens anrief. Ein Kaufvertrag sei geplatzt, der Erwerb eines Grundstücks nunmehr möglich, erklärte sie. Der Traum von den eigenen vier Wänden in Bordelum nahm Gestalt an und sollte in den kommenden Wochen auf einem rund 1000 Quadratmeter großen Grundstück verwirklicht werden.

Der erste Spatenstich erfolgte im Februar. Björn und Levke Lorenzen hatten sich zuvor mehrere Angebote von Bauunternehmen eingeholt und sich im Internet über Entwurf und Gestaltung von Eigenheimen informiert. „Mit einem Foto in der Hand sind wir dann losmarschiert“, sagt Levke Lorenzen. Was folgte, war – wie sich die 28-Jährige erinnert – eine „harte Landung“. Schließlich muss der „ganze Spaß“ ja auch bezahlbar sein, sagt die ehemalige Ladelunderin.

Zwar ist das Haus anders geworden als ursprünglich vorgesehen. Dennoch entspricht es voll und ganz den Vorstellungen, Anforderungen und Wünschen des Ehepaares. Ein Widerspruch? Mitnichten. „Ich freu’ mich jeden Morgen beim Aufstehen darüber“, sagt der 31-jährige Eigenheimbesitzer und schwärmt vom schönen Ausblick aus dem Fenster des Obergeschosses. „Von dort kann ich bis nach Nordstrandischmoor gucken.“

Zwei Kinderzimmer, Schlafzimmer und großzügiges Badezimmer im Obergeschoss, Wohnzimmer mit Essbereich und offener Küche sowie Büro und Hauswirtschaftsraum im Erdgeschoss. Vor zwei Monaten bezog das Ehepaar Lorenzen mit ihrer elf Monate alten Tochter Lije das 145 Quadratmeter große Eigenheim im Sandweg. Unterm Dach befindet sich sogar noch eine 30 Quadratmeter große Ausbaureserve.

Die Bauherren haben sämtliche Arbeiten an ein Generalunternehmen vergeben. „Wir haben schlüsselfertig gebaut und mussten uns um nichts kümmern, sagt Björn Lorenzen. Einzig die Außenanlagen mit Gartenhäuschen und Doppelcarport sowie Erdwall als Grundstücksbegrenzung möchte er in Eigenleistung erstellen. Das aber wohl erst im nächsten Jahr. „Jetzt machen wir erst mal alles winterfest.“

Bodentiefe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Räume – im oberen sowie im unteren Bereich. Im Erdgeschoss ist die sichtbare Balkenlage ein wahrer Blickfang – und natürlich der Säulenofen in skandinavischem Design. „Der lag uns beiden besonders am Herzen“, sagt Lorenzen, der im Außendienst für einen Husumer Landhandel tätig ist.

In den nächsten Monaten soll noch eine Streuobstwiese in unmittelbarer Nähe des Neubaugebiets angelegt werden, und auch ein Spielplatz ist vorgesehen. Zudem ist demnächst die Wiederaufforstung des benachbarten Waldes geplant. Der nämlich wurde Opfer der Orkane „Christian“ und „Xaver“ im Oktober vergangenen Jahres. „Seitdem haben wir auch von Norden her Sonne“, gewinnt Björn Lorenzen der entstandenen Waldschneise auch eine positive Seite ab. Alles gut also in Bordelum. „Wir leben total gerne hier.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen