St. Peter-Ording : Linienbus im Graben: Neun Verletzte

Ein Linienbus ist in St. Peter-Ording von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Die Kinder wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

shz.de von
06. Mai 2015, 12:15 Uhr

Ein Linienbus ist heute gegen 8.44 Uhr in St. Peter-Ording von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Der mit Kindern besetzte Bus befuhr die Bundesstraße 202 im Ortsteil Brösum und kam aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Alle Fahrgäste und der Fahrer konnten laut Polizeiangaben den Bus eigenständig verlassen, neun Menschen wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme durch die Beamten der örtlichen Polizeistation unterstützten die Freiwillige Feuerwehr St.  Peter-Ording und Tating bei den erforderlichen Maßnahmen vor Ort. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es laut Polizei während der Bergung nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen