zur Navigation springen

Leselust bei Bredstedter Schülern ist ungebrochen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

138 Mädchen und Jungen beteiligten sich an Ferien-Aktion / Abschlussfeier mit Clown Zack

Turbulent ging es zu, als die Bücherei Bredstedt gemeinsam mit 70 Kindern, ehrenamtlichen Helfern und Spendern den Abschluss des Ferien-Lese-Clubs feierte. Noch bevor sich die Türen zum Theatersaal öffneten, trieb Slapstick-Künstler Jens G. Finke alias Clown Zack bereits seinen Schabernack mit den großen und kleinen Gästen. Auf der Bühne schließlich demonstrierte er mit allerlei Witz und Geschick, welch wunderbare Verwandlungen einem während des Lesens zustoßen können. Lesen beflügelt nicht nur die eigene Fantasie, sondern macht zudem auch schlau, und so kann es schon einmal passieren, dass der Hut anschließend vor lauter Schlauheit nicht mehr auf den Kopf passt.

Bei einer Tombola konnten dank der Sachspenden der Itzehoer Versicherung, der VR-Bank und der Provinzialversicherung mehr als 50 Trost- und Hauptpreise unter den Clubmitgliedern verlost werden.

Der landesweite Ferien-Lese-Club ist ein gemeinsames Projekt der Bücherei-Zentrale Schleswig-Holstein, der Nordmetall-Stiftung und von 56 Büchereien. Er fand zum sechsten Mal statt. 138 Kinder haben diesmal in Bredstedt mitgemacht und während der Sommerferien insgesamt 856 Bücher gelesen.

Besonders erfreut zeigte sich die Leiterin der Bredstedter Bücherei, Monika Voß, über die hohe Anzahl der verliehenen Gold-Urkunden: 102 Kinder haben ihr Logbuch, in dem die gelesenen Bücher aufgeführt sind, abgegeben, und sich damit eine Urkunde verdient. „Fast die Hälfte dieser Urkunden sind Gold-Urkunden für mindestens sieben gelesene Bücher, ein tolles Ergebnis“, so Monika Voß.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen