Spezialitätenmarkt in Garding : Leckeres von den Landfrauen

Einige Landfrauen werden wieder extra für den Markt die Eiderstedter Tracht anziehen.
Einige Landfrauen werden wieder extra für den Markt die Eiderstedter Tracht anziehen.

Am 29. Juli findet in Garding der 44. Spezialitätenmarkt der Eiderstedter Landfrauen statt.

von
25. Juli 2018, 13:00 Uhr

Garding | Es ist wieder so weit, am Sonntag (29.) wird auf dem Gardinger Marktplatz ordentlich aufgetischt. Die Landfrauen-Vereine Eiderstedt und Everschop laden zum großen Schmaus ein. Traditionell um 14 Uhr wird der 44. Spezialitätenmarkt eröffnet. Der Erlös ist wie immer für den guten Zweck bestimmt.

Rund um die Kirche stehen 35 Verkaufsstände mit Delikatessen aus Eiderstedter Küchen, wie Krabben, Matjes, Mehlbeutel, Boddermelksupp und Klümp, Futjes, heimische Mettwurst und Schafskäse, Waffeln, Torten und Kuchen und viele andere kulinarische Köstlichkeiten,
vieles von den Landfrauen selbst für den guten Zweck zubereitet.

Im vergangenen Jahr konnte eine stolze Summe an die Jugendfeuerwehren auf Eiderstedt und den Förderverein „Mobile Diabetesschulung“ gespendet werden. In diesem Jahr geht der Reinerlös an die Jugendpfadfinder in Garding und Oldenswort, an die DRLG in Tönning für Schwimmunterricht für Kinder und das Kinderwerkstatt-Atelier in Garding.

Abgerundet wird das Angebot mit gewerblichen und kunsthandwerklichen Ständen, Jims Bar aus St. Peter-Ording sorgt für alkoholfreie Cocktails, und der Rufbus des Kooperationsraums Mittleres Eiderstedt stellt sich vor – mit musikalischer Begleitung.

Ab 14 Uhr verkaufen die amtierende Lammkönigin Marleen Westensee und Damen in Eiderstedter Tracht Lose der großen Tombola. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Rundflug über Eiderstedt und ein Wellnesswochenende in Tönning, viele Restaurant-Gutscheine, Erlebnisgutscheine und Sachpreise. Ab 16 Uhr agiert die Lammkönigin als Glücksfee und ermittelt die Gewinner der Tombola, deren Preise von den Landfrauen, von der Gemeinde St. Peter-Ording, den Gewerbetreibenden und weiteren Spendern der gesamten Region Eiderstedt gestiftet werden.

Die Trachtentanzgruppe St.Peter-Ording wird für musikalischen Schwung und Bewegung sorgen, die Jagdhornbläser bringen ein Ständchen.

Der Spezialitäten-Markt der Eiderstedter Landfrauen findet seit 1975 immer am letzten Sonntag im Juli statt. Es ist ein beliebtes Ereignis für Einheimische und Gäste. Der erste „Spezimarkt“ war eine Idee der damaligen Vorsitzenden Margarete Oppermann. Die Landwirtschaft hatte zu der Zeit finanziell und absatzmäßig eine schwierige Zeit. Mit einem Spezialitätenmarkt wollten die Landfrauen auf die Landwirtschaft und ihre Erzeugnisse aufmerksam machen. Der Markt war von Anfang an eine Erfolgsstory und fand von Jahr zu Jahr seine Fortsetzung. In den ersten drei Jahren verwendeten die LandFrauen den Überschuss des Marktes für die eigene Arbeit. Seit 1978 spendeten sie ihren Gewinn für überwiegend soziale Zwecke. Zum Markt 2015 erschien das Buch „Eiderstedter Spezialitäten“. Landfrauen der Vereine Eiderstedt und Everschop hatten dafür die besten Rezepte zusammengestellt. Dieses Buch gibt es am Sonntag zu kaufen.








zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen