Leckereien waren schnell ausverkauft

Avatar_shz von
13. August 2011, 11:21 Uhr

Oldenswort | "Unser Konzept ist total aufgegangen", freute sich Wehrführer Günter Althof angesichts von rund 350 Gästen beim ersten öffentlichen Feuerwehrfest. Einheimische und auswärtige Besucher erlebten vor dem Gerätehaus unterhaltsame Stunden, in deren Mittelpunkt der Genuss von heimischen Spezialitäten wie Mehlbeutel und Futjes standen. Für deren Zubereitung dankte Althof ganz besonders den daran beteiligten Oldensworterinnen. "Ohne eure Unterstützung hätten wir die Tradition des Delikatessenmarkts nicht fortsetzen können", sagte er mit Blick darauf, dass der Tourismusverein sich daraus zurückgezogen hat.

Zu den Höhepunkten der "Schlemmermeile" gehörte der Auftritt der Eiderstedter Trachtengruppe. Die acht Frauen und Mädchen unter Leitung von Christiane Sass beeindruckten das Publikum mit Volkstänzen. Zwischen den einzelnen Darbietungen erfuhren die Zuschauer, dass die Trachten ihren Ursprung in der holländischen und spanischen Mode des 16. Jahrhunderts hatten. "Nur verheiratete Frauen durften die auffällige Flügelhaube tragen." Der Stapelholmer Spielmannszug sorgte im Wechsel mit Disc-Jockey Armin Heitmann für den musikalischen Rahmen.

Zu den Gästen gehörte auch Winfried Reichholdt mit Familie. "Das ist eine tolle Gelegenheit, sich mit den Einwohnern zu unterhalten", sagte der Oberfranke, der seit zwölf Jahren seinen Urlaub in Oldenswort verlebt. "Ausverkauft" hieß es schon bald an den Verkaufsständen. Die Kinder hatten ihren Spaß an Fahrten im Feuerwehrfahrzeug.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen