zur Navigation springen

Beteiligungsprojekt : Landjugend startet 72-Stunden-Aktion

vom

Landjugendgruppen erfüllen gemeinnützige Aufgaben.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 08:07 Uhr

Bargum | Unter dem Motto "Landjugend-stark vor Ort" krempeln die Mitglieder der Landjugendgruppen Bargum und Drelsdorf vom 30. Mai. bis zum 2. Juni die Ärmel hoch und machen sich stark für ihren Ort. Die 72-Stunden-Aktion ist ein landesweites Beteiligungsprojekt, an dem über 1000 junge Menschen in ganz Schleswig Holstein und noch viele Helfer mitwirken. In 72 Stunden voller kreativer Ideen, Muskelkraft und guter Laune erfüllen 37 Landjugendgruppen individuelle gemeinnützige Aufgaben, die ihrem Dorf und der Dorfgemeinschaft - über Generations- und Vereinsgrenzen hinaus zu Gute kommen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Torsten Albig will der Landjugendverband SH die gesellschaftliche Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement demonstrieren und jungen Menschen konkrete Möglichkeiten bieten ihr Lebensumfeld aktiv mit zu gestalten.

Die Ortsgruppen erfahren ihre Aufgabe morgen. Dann fällt der Startschuss, und die engagierten Landjugendlichen haben 72 Stunden Zeit, ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Aufgabe ist konkret auf die jeweilige Situation des Dorfes ausgerichtet. Die Bürger können die Landjugend bei der Erfüllung ihrer Aufgabe unterstützen - zum Beispiel mit Materialien, Verpflegung oder direkter Mithilfe. Wer den jungen Leuten unter die Arme greifen möchte, kommt morgen um 18 Uhr zum Gemeindehaus in Bargum oder um 16 Uhr zur Halle von Michael Becker in Drelsdorf.

Weitere Info zu den Teilnehmern in Schleswig-Holstein sind in der Geschäftsstelle des Landjugendverbandes in Rendsburg, Telefon 04331/145830, oder unter www.72h-aktion-sh.de zu erfahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen