Köstliches aus Eiderstedt : Landfrauen-Rezepte für Zuhause

Das Kochbuch zum Spezialitätenmarkt.
Das Kochbuch zum Spezialitätenmarkt.

Köstliches aus der Region gibt auf dem Spezialitätenmarkt der Eiderstedter Landfrauen in Garding. Jetzt ist ein Kochbuch mit den Rezepten erschienen, das auf dem Markt am 26. Juli vorgestellt wird.

von
26. Juli 2015, 10:00 Uhr

Am Sonntag, 26. Juli, ist es wieder so weit, dann findet der beliebte Spezialitätenmarkt der Eiderstedter Landfrauen ab 14 Uhr in Garding statt. Seit nunmehr 40 Jahren verwöhnen die Landfrauen immer Ende Juli die Besucher auf dem Marktplatz der Mommsen-Stadt mit Köstlichkeiten der Region.

Den Spezialitätenmarkt gibt es nun auch wieder für zuhause. Die Landfrauen haben zum Jubiläum erneut ein Kochbuch veröffentlicht. Morgen wird es auf dem Markt in Garding vorgestellt und verkauft. Auf 92 Seiten finden sich darin eine große Auswahl an Rezepten für Vorspeisen, Suppen, Hauptgänge, Desserts und natürlich Torten, die auf dem Markt immer weggehen wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Darunter sind Klassiker wie Eiderstedter Wiensupp, Mehlbeutel mit roter Soße, Futtjes, Fleudenberger Hackröllchen mit Dip, Ozeantorte, schnellem Bienenstich, Buchweizentorte und Kronsbeer-Spirale. Schritt für Schritt werden die Arbeitsgänge erläutert, so dass sich auch Ungeübte an die Spezialitäten wagen können. „Die drei Kochbücher, die bisher veröffentlicht worden waren, sind vergriffen. Wir wollen damit auch unsere bodenständige Rezepte bewahren, die typisch für die Landschaft sind“, erklärt Markt-Organisatorin Dörte Rickerts den Hintergrund. Sie hatte im vergangenen Jahr vorgeschlagen, ein neues Kochbuch herauszugeben. „Mir liegt auch sehr am Herzen, einmal die Arbeit und Leistung der Landfrauen zu würdigen, die schon lange den Spezialitätenmarkt mitorganisieren.“ Zur Projektgruppe für das Kochbuch gehören neben der Landfrau aus Vollerwiek auch die drei Urgesteine des Marktes, Elisabeth Ketels, Irmgard Nissen und Hilge Zimmermann, sowie Annegrete Hinrichs.

Das Buch ist ansprechend mit vielen farbigen Fotos von den Gerichten, aber auch vom Spezialitätenmarkt und mit Schnappschüssen von der Halbinsel gestaltet. Zudem wird die Geschichte des Marktes erläutert.

Das Kochbuch „Eiderstedter Spezialitäten – Die besten Landfrauen-Rezepte“, herausgegeben von den Landfrauen-Vereinen Eiderstedt und Everschop, ist im Husum Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich, ISBN 978–3-89876-808-5. Es kostet 14,95 Euro.

Zusammen mit dem Spezimarkt findet am 26. Juli das Stadtfest statt. Es beginnt um 10 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst im Stadtpark (bei schlechtem Wetter in der Kirche). Zu den Attraktionen gehören der Flohmarkt in der Engen Straße, ein Kinderprogramm, Puppentheater, eine Geflügel-, Schaf und Oldtimer-Ausstellung und Ochse am Spieß.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen