Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“ : Landeswettbewerb: Rantrum hat eine Zukunft

In der Gemeinde gibt es ein so genanntes Blumenkonto.
Foto:
Rantrum ist für die Zukunft gewappnet.

Viele Orte auf dem Land kämpfen mit dem demografischen Wandel. Zukunftsideen sorgen hier und da für Aufschwung.

shz.de von
13. November 2015, 13:42 Uhr

Rantrum | Das nordfriesische Rantrum in der Nähe von Husum hat den mit 10.000 Euro dotierten Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen. Eine Jury habe sich einstimmig für das rund 2000 Einwohner zählende Dorf an der Westküste entschieden, teilte das Ministerium für ländlicher Räume am Freitag mit. „Rantrum hat aufgrund seiner Größe alle Möglichkeiten zu einer zukunftsorientierten Entwicklung - und nutzt diese konsequent“, sagte die Jury-Vorsitzende Helga Klindt.

Der zweite Platz ging ebenfalls an die Westküste nach St. Annen im Kreis Dithmarschen. Dort leben 321 Menschen. Auf Rang drei kam die Gemeinde Behlendorf im Kreis Herzogtum Lauenburg mit 403 Einwohnern. „Die Platzierungen dieser beiden Dörfer zeigen eindrucksvoll, dass auch in kleinen schleswig-holsteinischen Gemeinden die Lebensqualität durch aktive Gestaltung ganz groß sein kann“, betonte Klindt.

In dem Wettbewerb für Gemeinden mit bis zu 3000 Einwohnern ging es um die Erarbeitung und Umsetzung zukunftsfähiger Entwicklungsideen. Dabei wurde besonders gewürdigt, was eine Dorfgemeinschaft mit ehrenamtlichem Engagement und ohne staatliche Förderung leistet, hieß es.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen