zur Navigation springen

Flohmarkt und Musik in Bredstedt : Lammkönigin genießt Bad in der Menge

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Ein verkaufsoffener Sonntag in Bredstedt und Breklum war für die Organisatoren ein voller Erfolg. Cathrine Jauer rockte mit ihrer Band auf dem Fiede-Kay-Platz.

Die neue Lammkönigin Nele Christine Kahl konnte am zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres unter dem Motto „Shopping mit der Lammkönigin“ Cabrio durch Bredstedt fahren. Standesgemäß konnte sie aus dem Auto ihren Untertanen zuwinken. Die Initiatoren des Bredstedter Handels- und Gewerbevereins hatten für das Rahmenprogramm gesorgt. Nur gut gelaunte Gäste kamen in die kleine Stadt und nutzten den Tag, um stressfrei einzukaufen oder das Stöbern und Feilschen auf dem Flohmarkt zu genießen.

Torsten Humfeldt zeichnete als Organisator verantwortlich. „Eine Lammkönigin sieht man nicht jeden Tag“, meinte Franziska Wagner aus Flensburg. Sie war fasziniert von dem schönen Outfit der Majestät und ihrem natürlichen Charme, empfand aber auch Bewunderung dafür, dass sie sich bei kühlen 15 Grad Celsius so präsentiert. Der Vize-Chef des HGV, Manfred Feddersen, begrüßte sie eingangs , als die Lammkönigin vom Fiede-Kay-Platz im offenen Cabrio zur Bühne in der Osterstraße chauffiert wurde. Die Spielleute des Spielmannszuges Langenhorn liefen voran und sorgten für fetzige Klänge. Eine gute Figur machten auch als Begleitung, die stellvertretende Kreispräsidentin Margarethe Ehler und Bürgermeister Knut Jessen. Grußworte gab es von allen Dreien. „Ich freue mich über die Aktivitäten in Bredstedt. Die Stadt liegt mir am Herzen“, sagte die Vertreterin des Kreises. Es tue sich was, so der Stadtchef. Ein Ergebnis sei der Tondern-Treff, der offiziell am 30. Juni eingeweiht werde. In den nächsten Tage werden die Abrissbagger anrücken, um das ehemalige Kaufhaus Schlange und die beiden Nebengebäude plattzumachen. Dort werden Neubauten entstehen. „Auch das ist wieder ein Stück mehr Innenstadtbelebung“, so Jessen.

Während die Lammkönigin das Bad in der Menge genoss und viele Autogramme geben musste, legte der Saxofonist Rolf Himmel auf der Bühne gegenüber dem Tondern-Treff los. Cathrine Jauer rockte mit ihrer Band auf dem Fiede-Kay-Platz und stellte ihre neuen Songs vor.

Für die Kinder war ebenfalls gesorgt. Das Karussell war beliebter Treffpunkt und viele Aktionen zogen sie magisch an. Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Geschäftsleute und Flohmarkthändler waren durchweg zufrieden. Parallel waren auch die Geschäfte in Breklum geöffnet. Dort kehrten auch viele Durchreisende ein.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen