Arbeitsmarkt in Nordfriesland : Lage im Gastgewerbe dramatisch: Kurzarbeit in zwei Dritteln der Betriebe

Avatar_shz von 09. Februar 2021, 09:45 Uhr

shz+ Logo
Mehr als 600 Betriebe der Gastronomie der Region haben Kurzarbeit angemeldet.

Mehr als 600 Betriebe der Gastronomie der Region haben Kurzarbeit angemeldet.

Im ersten Lockdown meldeten 656 gastgewerbliche Betriebe Kurzarbeit an – 68 Prozent Firmen der Branche.

Vor den nächsten Bund-Länder-Gesprächen zur möglichen Lockdown-Verlängerung am morgigen Mittwoch macht die Gewerkschaft NGG auf die dramatischen Folgen der Schließungen für die Beschäftigten des Hotel- und Gaststättengewerbes im Kreis Nordfriesland aufmerksam – und fordert einen Mindest-Kurzarbeitergeld von monatlich 1.200 Euro. „Die Beschäftigten wiss...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen