Tönning : Kutter kentert auf Eider

Die Seenotrettung war auf der Eider im Einsatz.
Foto:
1 von 1
Die Seenotrettung war auf der Eider im Einsatz.

Am Wochenende ging ein Krabbenkutter auf der Eider unter. Die Seenotretter waren schnell zur Stelle.

shz.de von
27. Oktober 2014, 15:57 Uhr

Tönning | Zwei Hobby-Fischer sind am Wochenende mit ihrem Krabbenkutter auf der Eider gekentert. Dabei wurden die beiden Männer verletzt. Seenotretter bargen die 59 und 69 Jahre alten Seeleute von dem 6,5 Meter langen Schiff, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am Montag mit.

Sie wurden mit starken Unterkühlungen in ein Krankenhaus gebracht. Möglicherweise hatte sich das Fanggeschirr am Grund verhakt, wodurch der Kutter am Samstag auf die Seite gerissen wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen